„35. Table Maison für Profis + Amateure“ – Le Méridien Frankfurt

Montag, 10. September 2018 - Bailliage Hessen


Heitere, gelöste Stimmung verspürte man im „The Legacy“ des Le Méridien in Frankfurt, als uns Dagmar Rösch, Vice Chargée de Missions zum September Table Maison begrüßte und sich bei unserem Gastgeber  Confrère Wolfgang Selinger dafür bedankte, dass die Chaîne zu Gast sein durfte.

Auch wenn die Außentemperaturen den nahen Herbst noch nicht erwarten ließen, war er draußen doch schon zu sehen. Sehr schön beschreibt dies ein Gedicht von Georg Britting: 

Im September ist alles aus Gold:
Die Sonne, die durch das Blau hinrollt,
Das Stoppelfeld,
Die Sonnenblume, schläfrig am Zaun,
Das Kreuz auf der Kirche.

Der Apfel am Baum.
Ob er hält? Ob er fällt?
Da wirft ihn geschwind
Der Wind in die goldene Welt.

Der Auszubildende, Gian Schäfer, der anschließend mit Nils Emrich die Live Cooking Station übernahm, trug uns professionell und sehr charmant vor, was die Küchenbrigade für diesen Abend vorbereitet hatte und was uns serviert werden würde. Bei ihrer Vorbereitung hatte die Küche sich nicht nur auf den Herbst eingelassen, sondern sich ein Potpourri aus allen Jahreszeiten ausgedacht.

Die Vorspeisen: Ein Rindertatar auf Dinkelbrot, Pfifferlings-Süppchen gewürzt mit Chorizo Wurst, ein getrüffelter Belugalinsen Salat mit roter Beete und Mango, gebeizter Lachs mit Tannenhonig und Quinoa Salat garniert mit Orange und Granatapfel.

Für den Hauptgang wurden Backstage und an der Live Cooking Station zubereitet:

Barbarie Entenbrust mit einem Kichererbsen-Kürbis Ragout, Wolfsbarsch mit einer Oliven-Thymian Kruste und cremiger Polenta sowie Trüffel Tagliatelle mit Steinpilzen.

Und zum Abschluss konnten wir wieder Süßes aus dem Bauchladen wählen: Frischkäse auf Kürbisküchlein, Orangen Panna Cotta mit Sonnenblumenkern Crumble und ein Mandelmousse mit   Cantuccini.

Vom Weingut Mario Zelt aus Laumersheim/Pfalz, wurde eine trockene Cuvée "LES TENTES" von St. Laurent, Spätburgunger, Dornfelder und Dunkelfelder serviert sowie ein Weißburgunder „Pfandturm“ vom Weingut Dr. Koehler aus Rheinhessen.

Professionell, mit Begeisterung und Charme kümmerten sich Michèle Dunkel, Steven Obermann, Justus Meyer, Nils Emrich, Gian Schäfer (Azubi), Javier Villacampa, Cinzia Burgio, Jennifer Wernicke, Joseph Spettisy (Azubi) um unser Wohlergehen.

Bailli Michel Prokop überreichte zum Ende des Abends Dr. Andreas Rösch die Commandeur Plakette. Dame de la Chaîne, Christine Petra Worm nahm ihre Aufnahmeurkunde entgegen, Caroline Curik strahlte, als sie die Nominationsurkunde für den Ordre Mondial des Gourmet Degustateurs erhielt und Christian Müller von der Burg Gleiberg freute sich sichtlich über die Nomination zum Chef de Table.

Mit einem herzlichen Dankeschön für diesen Abend bedankte sich Dagmar Rösch in unser aller Namen bei der weißen und schwarzen Brigade, bestätigt von allen Teilnehmern mit einem kräftigen Applaus.

Fotos und Text: Bernhard Scheer, Vice Chargé de Missions 

Le Méridien Frankfurt 

Wiesenhüttenplatz 28-38 

60329 Frankfurt

Tel. 069 - 2697 0

www.lemeridienfrankfurt.com