„Landpartie Odenwälder Frühling“ – Genießer Restaurant Treuschs Schwanen

Samstag, 2. Juni 2018 - Bailliage Hessen


Unser Odenwälder Ausflug führte uns bei strahlendem Sommerwetter zuerst in die
über 700 Jahre alte Burganlage Schloss Reichenberg. Vor der Führung durch die alten Gemäuer und die Michaelskapelle trafen wir uns in gemütlicher Runde im Schloss Café.

1307 zum ersten Mal in alten Dokumenten erwähnt wurde es bis 1731 von verschiedenen Linien der Erbacher Grafen bewohnt. Erhaltungsarbeiten im 19. Jahrhundert und der Übergang in Privatbesitz 1926 retteten Schloss Reichenberg vor dem endgültigen Verfall. Seit 1979 im Besitz der ökumenischen Kommunität diente die Anlage lange als Tagungs- und Begegnungsstätte. Seit 2010 beherbergt sie das Erfahrungsfeld Schloss Reichenberg und ist eines der Lebenszentren der Gemeinschaft OJC. Die sorgfältige kontinuierliche Restaurierung in den letzten 35 Jahren macht die Burganlage heute zu einem Schmuckstück im Gersprenztal und zu einem Emblem von Reichelsheim/Odenwald.

Nun folgte der kulinarische Teil, zunächst auf der Terrasse des Treuschs Schwanen, das schon seit 32 Jahren von Confrère Armin Treusch geführt und bereits in der 2. Generation durch Sohn Thomas kräftig unterstützt wird.

Freundlich und äußerst kompetent umsorgt uns der Service unter der Leitung von Elke Treusch, der zum Auftakt Rieslingsekt extra trocken Heppenheimer Schlossberg Weingut Freiberger, Heppenheim servierte, begleitet von Wildkroketten im Kartoffelwürzteig, Kürbiskernschnitzel vom Landschwein, Spargelquiche und Räucherforellen Mousse.

Bailli Michel Prokop und Hausherr Armin Treusch begrüßen die Gäste aufs Herzlichste und Confrère Anton Schreibweis bekam die Grand Officier Commandeur Plakette überreicht.

Nicht umsonst heißt dieses Restaurant ‚Genießer Restaurant‘ – denn genießen durften wir wahrlich!

Spargel, Fisch und Lamm sind nicht nur die Spezialitäten dieser Region, sie wurden auch meisterlich zubereitet.

Variation von Odenwälder Fischen und Umstädter Spargel, Terrine von geräuchertem Stör, Spargel und Backkrebsen, marinierter Bachsaibling und gebeizte Lachsforelle im Crêpe mit Spargelsalat und Forellenkaviar Schmand, zweierlei vom Finkenbacher Forellenbarsch gebraten auf Kartoffelrisotteo und Maultäschle mit Safran und Estragon

Hüttenthaler Kräuterzickli im Grünkern-Kartoffelkloß mit Spargel, Spitzmorcheln und Brennnessel

Crepinette vom Odenwälder Lamm und Croquette mit Bergthymian Jus, gebratenem Spargel und marmorierter Urkarotte

Erdbeer-Mousse mit Holunderblüten Gelee und Buttermilch Sorbet, dazu marinierte Erdbeeren und Buttermilch Espuma.

Die Küchenbrigade unter der Leitung von Thomas Treusch zeigte sein großes Können bei der raffinierten und wunderbaren Zubereitung dieses Meister-Menus. Begleitet wurden die Speisen von sorgfältig ausgesuchten Weinen der Region.

„Der Odenwald ist immer eine Reise wert, besonders aber Treuschs Schwanen“ meinte Bailli Prokop zum Abschluss „alles war perfekt organisiert und ein Erlebnis das wir so schnell nicht vergessen werden!“

Text: Carina Saleck-Prokop, Officier, Commandeur

Fotos: Bernhard Scheer, Vice Chargé de Missions

Genießer Restaurant Treuschs Schwanen

Rathausplatz 2

64385 Reichelsheim

Tel: 06164-22 26

[email protected]

www.treuschs-schwanen.com