Blindverkostung in der Olive

Samstag, 14. April 2018 - Bailliage Nordrhein


Dîner Amical mit Blindverkostung als Veranstaltung des Ordre Mondial des Gourmets Dégustateurs in der Olive am 14.04.2018.

Hopmanns Olive ist ein Geheimtipp in Erkrath. Versteckt in einem Gewerbegebiet neben einem alten Lokschuppen, der jetzt als „Place of Events“ dient, führen Petra und Ingo Hopmann ein kleines, feines Restaurant mit Herzblut, in dem sich der Gast einfach nur wohlfühlt. Die Küche ist eine Kombination aus leichter mediterraner und regional akzentuierter Küche.

Doch diesmal stand nicht die Küche alleine im Vordergrund. Es gab eine Blindverkostung: alte Welt gegen neue Welt. Die Regeln waren ganz einfach. Zu jedem Gang gab es zwei Weine von derselben Rebsorte, eine aus Europa, also alte Welt und eine aus der so genannten neuen Welt. Geführt wurden wir durch diese Welten von Christian Dietrich, uns bestens bekannt als Sommelier von Nagaya und Agata, beides Sterne-Häuser unserer Bailliage. Er hatte nun die Fronten gewechselt und ist durch seine Fachkenntnis in einem der führenden Weinvertriebe gelandet.

Nach einem Champagnerempfang im Garten der Olive mit fantastischem Finger Food startete der ausverkaufte Abend mit einem Stundenei, Bärlauch/Morcheln/Wildkräuter/gepickeltes Rübchen. Dazu gab es die erste passende Blindverkostung Bodega Piedra – Argentinien 2017 Pinot Gris gegen Weingut Klumpp – Deutschland 2017 Grauburgunder. Viele erkannten die Weine richtig, genauso wie die folgenden, die ich gerne kurz auflisten möchte: Fischgang, Eisbein & weißer Heilbutt/Trüffel/Linsen mit Columbia Crest – USA 2015 Chardonnay Grand Estate gegen Gerard Bertrand – Frankreich 2016 Chardonnay Reserve Speciale. Und als Hauptgang , Zweierlei vom Salzwiesenlamm/Gulasch/Erbse mit Montes – Chile 2014 Alpha Cabernet Sauvignon gegen Jean Leon – Spanien 2011 Cabernet Sauvignon „Vinya Le Havre“. Zum Nachtisch gab es Rhabarber/Yuzu/Melisse/Frischkäse mit zwei Sorten Demi SEC Sekt und zwar Villa Maria – Neuseeland Lightly Sparkling Sauvignon Blanc gegen Puklavec Wines – Slowenien Sauvignon Blanc Sparkling. Diese passten zum Nachtisch, waren aber für Champagnerliebhaber gewöhnungsbedürftig.

Es war beeindruckend wie viele unsere Mitglieder und Gäste sich als doch als sehr gute Weinkenner entpuppten und fast immer richtig lagen, selbst bei der Rebsorte. Das Essen, das Ingo Hopmann mit seinem Team kreiert hat, war richtig gelungen - Schade nur, dass noch nie jemand vom Guide Michelin vorbeigeschaut hat. Diese Küche kann sich sicherlich mit einigen Sternelokalen messen. Der Service mit nur 2 jungen Damen und Petra Hopmann war schnell, freundlich und sehr aufmerksam. Hier kann sich ein Gast richtig wohlfühlen.

Liebe Petra, lieber Ingo! Eure Bailliage Nordrhein dankt Euch und Eurem Team für diesen gelungenen Abend. Wir kommen wieder! Danke auch an Christian Diedrich, der uns erfreulich locker und mit viel Fachwissen durch diesen Weinabend geführt hat. So macht Weinkunde richtig Spaß.

An diesen Abend hatte ich noch die große Ehre Herrn Prof. Dr.  Dr. Klaus Mayer die Grand Commandeur Plakette zu überreichen für seine 40-jährige Mitgliedschaft in der Confrérie. Ich wünsche ihm noch viele schöne Stunden mit der Chaîne.

VIVE LA CHAINE !

Textt:  Dr. Joachim von Gratkowski, Bailli

Fotos: Christina Rössel-Eggert

 

Hofmanns Olive

Ziegeleiweg 1-3, 40699 Erkrath

www.hopmannsolive.de