Ein weihnachtliches Table Maison, wo Berlin-Cölln einst begann

Mittwoch, 20. Dezember 2017 - Bailliage Berlin-Brandenburg


Cölln und Berlin hießen die beiden Siedlungen, die beidseitig der Spree 1237 bzw. 1244 gegründet resp. erstmals urkundlich erwähnt wurden und durch den Mühlendamm miteinander verbunden waren.
An der Gertraudenstraße, einer Fortführung des Mühlendamms in südwestlicher Richtung und im Zentrum des alten Cölln gelegen, liegt im Erdgeschoss des sog. Hochzeitshauses unser Mitgliedsbetrieb „Rôtisserie Weingrün“.
Mit einem spritzigen Apéritif, der mit Zimt-Pflaumenlikör dezent aromatisiert war, wurde gestartet und nach den herzlichen Willkommensworten durch den Gastgeber und Confrère Herbert Beltle sowie der Begrüßung der zum Teil sehr weit - wie aus Tirol das Ehepaar Hohnecker - angereisten Gäste durch unsere Gitta Strietzel-Selchow wurde das Menü serviert. Eine optisch wie geschmacklich sehr gefällige Variation vom Müritz-Saibling leitete das 4-Gänge-Menü von Küchenchef Dennis Kemmerling ein, dem ein Quittensorbet mit ein wenig Horchersekt nachfolgte. Das Stubenküken vom Rôtisserie-Grill auf Selleriepüree, Trüffelglace und sautierten Romanescoröschen bildete den Hauptgang. Zum Abschluss gab es einen Spekulatius-Cheesecake mit Zwergorangenkompott und Rotweineis. Die Weinbegleitung waren zwei Horcher-Weine aus der Linie Silber, die 2014er Cuvée Weingrün (weiß) bzw. 2015er Cuvée Aigner (rot).

Natürlich kam auch die Kunst nicht zu kurz: Josephine-Pauline Strietzel, Enkelin unserer „Gitta“ und jüngstes Mitglied unserer Bailliage, lieferte mit humorvollen Geschichten zur Weihnachtzeit viel Schmunzelnswertes, und Stefanie Simon sang – wie es bei unserem weihnachtlichen Table Maison zum Jahresabschluss eine geschätzte Tradition ist – ein schönes Repertoire von klassischen deutschen Weihnachtliedern – Mitsingen war ausdrücklich erwünscht und wurde eifrig praktiziert.
Im Schlusswort an die rund 80 Gäste brachte es unser Bailli Hon. Prof. Dieter Großklaus noch einmal auf den Punkt, dass unsere Tables Maison, stets organisiert von unserer unermüdlichen Brigitte Strietzel-Selchow, geliebte wie unverzichtbare Bestandteile unseres Chaine-Jahres sind.
Ein besonderer Dank geht hierbei auch noch ausdrücklich an unseren Grand Officier Maître Restaurateur Herbert Beltle, der durch sein kurzfristiges Einspringen den heutigen Termin, der durch die Absage eines anderen Gastronoms vakant wurde, rettete.

Un joyeux Noël et une bonne nouvelle année 2018, cher Confrère!

Text und Fotos: Joachim Kretschmar, Vice-Chargé de Presse

Rôtisserie Weingrün
Gertraudenstraße 10-12
10178 Berlin (Mitte)
Tel.: 030 – 20 62 19 00, Fax: 030 – 20 62 38 00
[email protected]
www.rotisserie-weingruen.de