Ein wunderbarer Tag im Jahrhundertsommer – Gourmet Restaurant Brogsitter im historischen Gasthaus Sanct Peter

Sonntag, 19. August 2018 - Bailliage Mittelrhein


Déjeuner Amical, 19. August 2018. Bei bestem Sommerwetter wurden wir bei der Anfahrt zum Gourmet Restaurant Brogsitter in Walporzheim von den imposanten Weinbergen des Ahrtals begrüßt. Da war es natürlich ein besonderes Erlebnis, dass wir den Aperitif auf der herrlichen Gartenterrasse einnehmen durften. Flankiert von Blanc de Noir Sekt oder Brogsitter B-iced wurden wir mit zahlreichen Varianten vom Angus Rinderfilet und Label Rouge Lachs verwöhnt. In Anwesenheit des liebenswerten Ehepaars Brogsitter und des unermüdlichen Direktors Klaus Jungmann begrüßte Bailli Dieter Ullsperger alle Glücklichen, die an diesem Tag dabei sein durften: Wie so oft war diese Veranstaltung sehr schnell ausgebucht.

In den Räumlichkeiten der Weinkirche wurde uns ein abwechslungsreiches Menü präsentiert, angefangen mit Kaisergranat mit Avocado und Kikok Hähnchen mit australischem Wintertrüffel. Hervorzuheben ist hier insbesondere das Geflügelgericht. Der mit viel Feingefühl gegarte Hauptdarsteller dieser Kreation war über die Sauce und den Trüffel sehr harmonisch mit dem begleitenden 2015er Brogsitter Frühburgunder Edition B verbunden, was bei der späteren Laudatio sogar mit einem Sonderapplaus goutiert wurde. Es war auch sehr wichtig, dass die in früheren Jahren fast vergessene Rebsorte Frühburgunder auf diese Art und Weise in unsere Erinnerung gerufen werden konnte.

Beim anschließenden Hauptgang durften wir die Kombination aus Eifler Rehrücken und dem hervorragenden 2016er Spätburgunder Walporzheimer Lay auch aus dem Hause Brogsitter, geniessen. Wie bei einer Raritätenverkostung wurden alle fünfundvierzig Gläser aviniert, also mit einer kleinen Menge Wein in Kontakt gebracht, bevor eingeschenkt wurde. Was für eine beispielhafte Pflege der Weinkultur! Das Ergebnis war dann auch grandios, das Burgund schien plötzlich ganz nah...

Sehr gut gelungen war auch das Dessert mit einer Kombination verschiedener Elemente der Himbeere, Joghurt und Holunderblüte. Dieses Gericht war hoch komplex, es wurden verschiedene Texturen, Aggregatzustände und Temperaturen zu einer Einheit zusammengefügt; dazu kann man nur sagen: Einfach lecker! Der dazu gereichte Rosé Champagner von Jacquart harmonierte dann auch noch großartig, besonders die Beerennoten haben sich potenziert. Erstaunlich bei einem trockenen Champagner! „Üblicherweise“ hätte man zu einem restsüßen Dessertbegleiter gegriffen und dann auf diesen spannenden Akkord verzichten müssen.

Nach der Laudatio durch Vice Chargé de Missions Martin Leskovec und der Überreichung der Urkunden an die perfekt arbeitende weiße und schwarze Brigade unter der Leitung von Küchenchef Dirk Burger konnten wir den Nachmittag auf der Terrasse mit Kaffee und Patisserie ausklingen lassen.

Es war ein wunderbarer Tag im Gasthaus Sanct Peter, es gab sehr gutes Essen, tolle Weine und gute Gespräche. So soll es sein! Wir kommen gerne wieder.

Text: Martin Leskovec, Vice Chargé de Missions
Fotos: Claudia Kornmann

Gasthaus Sanct Peter
Gourmet Restaurant Brogsitter
Walporzheimer Str. 134,
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler,
Tel. 02642-97 75 0
www.sanct-peter.de