Eine kulinarische Reise in die Fisch- und Meeresfrüchtewelt – Ein Aschermittwochsdîner am Havelufer von Spandau

Mittwoch, 6. März 2019 - Bailliage Berlin-Brandenburg


Meeresfrüchte sollten schon bei einem Aschermittwochs-Dîner dominieren, was in unserer Bailliage locker gelöst werden konnte, denn im „Raymons – Das Fischrestaurant“ stand ein Dîner Maison an.

Unser „Jung-Mitglied“ Raymond Frost, durch zahlreiche Auslandsaufenthalte gastronomisch-kulinarisch sehr erfahren, hatte sich ein beachtliches Fisch-&-Krustentier-Menü ausgedacht, doch vorher stand ein gut halbstündiger Champagnerempfang mit Pommery Brut Royal an.

Unser/e Vice-Conseiller Gastronomique „Gitta“ Strietzel-Selchow, die unseren bereits im Urlaub befindlichen Bailli Franz Hauk vertrat, konnte mit unserem Gastgeber die insgesamt 68 Gäste, die z. T. weit angereist waren, herzlich begrüßen und dabei gleich unserem Confrère seine Nominationsurkunde zum Maître Rôtisseur überreichen. Und eine Gratulation mit Blumenstrauß gab es noch dazu, denn unsere Consœur Natalia Backhaus konnte heute ihren Geburtstag im Chaîne-Kreis feiern.

Mit einem Tatar vom „Label Rouge“-Lachs mit Lachskaviar, Kaiserschoten und roter Kresse startete das 5-Gänge-Menü, gefolgt von einem Crèmesüppchen vom heimischen Knollensellerie, aufgewertet mit King Prawn und Trüffelöl.

Ein BBQ-Seeteufel-Spieß mit weißem Bohnenragout und Strohkartoffeln war ein sehr angenehmer Zwischengang, bevor als Hauptgang ½ gegrillter Hummer Chix mit Erbsenpüree, Hummersauce und Estragon serviert wurde. Zur Erklärung: Chix ist eine Hummer-Größenkategorie mit einem Gewicht von etwa 500 g.

Gefüllte Mini-Berliner mit Marshmallow-Eis und Beeren-Tiramisu bildeten einen höchst gelungenen Abschluss.

Der Clou war jedoch die Weinbegleitung, eigentlich eher eine Champagnerbegleitung, wobei alle Weine bzw. Champagner aus dem Produktportfolio von Vranken-Pommery stammten. Auch für den ersten Gang wurde der Pommery-Klassiker Brut Royal eingeschenkt, den zum 2. Gang ein Chardonnay Réserve von Barton & Gustier aus dem Languedoc ablöste. Ein Pommery Apanage begleitete den 3. Gang, ein La Chapelle Gordonne Rosé vom Château la Gordonne aus der Provence, ein mehrfach ausgezeichneter Wein, wurde zum 4. Gang eingeschenkt.

Als Neuheit aus dem Portfolio des Hauses Vranken-Pommery gilt der Pommery Royal Blue Sky, der auch trefflich auf Eis genossen werden kann und das Dessert begleitete. Unser Confrère Markus Grell lieferte zu den ganz besonders edlen Tropfen die nötigen Informationen.

Doch einen musikalischen Bonbon hatte „unsere Gitta“ sich noch ausgedacht: Stefanie Simon, noch gut bekannt von unserem letzten Weihnachtlichen Table Maison, sang Seemännisches wie vom „Mädchen aus Piräus“ bis zum Vicky-Leandros-Klassiker  „Ich liebe das Leben“, zu dem unsere Gitta ein schwungvolles Tänzchen mit unserem Gastgeber Raymon Frost hinlegte.

Nach der Laudatio unseres Bailli Hon. Prof. Dieter Großklaus auf das vorzügliche Dîner und die phänomenale Getränkebegleitung sowie den hervorragenden Service schloss der Abend mit der Übergabe der Urkunden sowie der Messing-Plakette für die Hauswand und den herzlichen Dankesworten des Gastgebers.

Text / Fotos:  Joachim Kretschmar, Vice-Chargé de Presse

Raymons – Das Fischrestaurant

Frieda-Arnheim-Promenade 7

13585 Berlin (Spandau)

Tel. 030 – 54 84 27 43

[email protected]

www.raymons.de