Feines aus dem Wasser und vom Land - Dîner Amical

Samstag, 17. März 2018 - Bailliage Westfalen-Lippe


Detailiebe, gepaart mit Spieltrieb, zeichnet den Meister aus,

stets bemüht, dem Gast ein gutes Ergebnis zu bieten.

Alles ist neu hier, in der ehemaligen Kegelbahn des gastlichen Hauses,

sogar immer wieder neues Geschirr, aus Glas oder Keramik.

Man möchte es dem Anwesenden in diesem Hause schön machen.

Die Menükarte liest sich wie im Schlaraffenland.

Zu Beginn Champagner von Heidsieck  zu „Westfälischen Häppkes.“

Überhaupt nicht dekadent – man fühlt sich wohl.

Dann folgt ein Variantenreichtum vom Hummer mit Süppchen, Dominostein, 

Tartar und Cocktail . Hier gehört unbedingt ein

Grauburgunder „Hand in Hand“ von Klumpp & Meyer-Näkel dazu.

Der Winterkabeljau lässt nicht lange auf sich warten, man ist gespannt

auf des Meisters Interpretation. Der getoppte Aalspeck  mit Rote-Bete-

Apfelpürée ist ein Husarenstück für den nach neuen Impulsen suchenden Connaisseur.

Zum begleitenden Favoriten wurde die 2016er Riesling-Magnum von Maximin Grünhäuser  kredenzt.

Das Muschel-Graupenrisotto begnügt sich mit dem ein wenig überforderten badischen 2016er Gutedel-Chasselas.

Und jetzt treibt es der Genussbringer, Maître Dirk Eggers auf die Spitze:

Er nennt es Vitello Tonnato „einmal anders“ und verblüfft mit rosa Kalbsrücken, grünem Spargel, Thunfisch-Zitronensauce, Sashimi vom

Thunfisch (!!!), Mangoapfel und grünem Apfel und Ingwer.

Welch eine Freude mit dem Alternativ-Wein-Angebot 2016er CORPUS Rosé aus Württemberg und dem 2012er Zeutener Himmelreich, blaufränkisch von Klumpp.

Nun haben wir das  süße Finale erreicht, genannt: „Wat Süßet aussem 

Bauchladen“. 

Es ist ein freudiges Ereignis, den emsigen Service zu erleben,

der „beladen“ ist mit Limonen-Panna cotta, Mango, Himbeerwackelpeter,

süßem Vanilleschmand, Sorbet von der Pflaume, Schaum vom altem Pflümli, Quark-Nougatknödel, Karamellsahne und Haferflockenkrokant

und dies auch noch bereitwillig  an die Leckermäuler verteilt.

Ein bisschen Erlebnisgastronomie und wir mittendrin.

Ein ganz besonderen Dank an alle, die am Zustandekommen des Abends beteiligt waren. Eine Dankes-Urkunde für Viktoria wurde nachgeordert.

Text  & Fotos

Ingrid Barbara Seite-Naroska, Vice Chargée de Presse

Günter Naroska, Bailli

 

Hotel & Restaurant EGGERS

Hauptstrasse 78 – 45549 Sprockhövel

Telefon 02324 71780

[email protected]