Festlicher Neujahrsempfang auf Schloss Solitude

Samstag, 26. Januar 2019 - Bailliage Baden-Württemberg


Eine stattliche Anzahl unserer Mitglieder traf sich Ende Januar zum traditionellen Neujahrsempfang in der historischen Kulisse des markanten Kavaliersbaus gegenüber des von Herzog Carl Eugen gebauten Lustschloss Solitude, um nicht nur das neue Jahr zu begrüßen, sondern auch unseren neuen Confrère Jörg Mink mit einem Dîner Maison in unserer Vereinigung willkommen zu heißen.

Zu unserer Abendgesellschaft gesellten sich zudem noch einige Mitglieder des Business Club Solitude, dem ersten privaten Wirtschaftsclub in Baden-Württemberg, der von Daniela und Jörg Mink vor 11 Jahren gegründet wurde.

Nach dem Champagnerempfang im „Grünen Salon“ wurde die Gästeschar in den festlich geschmückten und mit viel Stuckarbeiten, Pilastern, Spiegeln und Kronleuchtern ausgestatteten „Großen Speisessaal“ gebeten, wo unser Gastgeber Jörg Mink und Bailli Jochen Schramm die Gäste begrüßten und auf einen stimmungsvollen Abend einstimmten.

Jörg Mink, vielen noch aus der „Linde“ in Möhringen und als früherer Mannschaftskoch des VFB Stuttgart in Erinnerung, ist ein sehr authentischer Vertreter der traditionellen schwäbischen Küche, was er an diesem Abend dann auch mit einem Kalbsbries-Maultäschle im Kalbsfond, einem kross auf der Haut gebratenen Zander mit einem Kartoffel-Gurkensalat – so lecker „wie von der Oma“ – und einem Duett von Ochsenschwanz und Kalbsbäckle eindrucksvoll unter Beweis stellte.

Die zum Menü passenden Weine stammten aus dem Hause Peter Wöhrwag aus Untertürkheim. Sowohl die Weißwein- als auch die Rotweincuvee werden exklusiv für die Schloss Solitude Gastronomie vinifiziert.

Wertvolle familiäre Unterstützung bekam unser Confrère von seinem Sohn Jan Mink, der mit genau so viel Hingabe und Engagement seinen Vater in der Küche unterstützte, wie sich auch das junge, sehr aufmerksame und hoch motivierte Servicepersonal um die Gäste sorgte.

Wir blicken auf einen sehr unterhaltsamen Abend zurück, der von Torsten Bader mit passenden Melodien am Piano begleitet wurde und freuen uns, mit Jörg Mink, einen über die Grenzen des Schwabenlandes bekannten Gastronomen, für unsere Gemeinschaft gewonnen zu haben.

Text: Markus Gerspacher, Vice Chancelier Argentier

Fotos: Foto Hoffmann