Im Abendkleid auf Schloss Neercanne

Samstag, 21. Oktober 2017 - Bailliage Mittelrhein


Eine enge Verbindung besteht seit dem Grand Chapitre International in Aachen und Maastricht im vergangenen Jahr zwischen der Bailliage der Niederlande und der Bailliage Mittelrhein. Sehr erfreut waren wir daher über die Einladung unserer niederländischen Freunde zu einem festlichen Dîner im imposanten Château Neercanne bei Maastricht nahe der belgischen Grenze.

Unter den achtzig Gästen fanden sich dreißig Consoeurs und Confrères aus dem Rheinland, die von den Gastgebern herzlich aufgenommen und bei Tisch mit den besten Plätzen bedacht wurden. Sie waren mit dem Bus aus Aachen angereist, wo sie bei Confrère Walter Hubel, Maître Hôtelier, in seinem Hotel Pullman Quellenhof untergebracht waren. Gemeinsam mit unseren niederländischen Freunden betraten wir zum Empfang den in den Fels gehauenen Mergelkeller des Schlosses, der seit undenklichen Zeiten als Weinkeller dient und dessen Wände voller Signaturen bekannter Persönlichkeiten aus Vergangenheit und Gegenwart sind bis hin zum amtierenden König Willem Alexander. Alte Bekanntschaften wurden aufgefrischt, neue geschlossen.

Dann ging es hinauf in den großen Saal, wo die Tische eingeteilt und jeder Platz mit dem Namen des Gastes markiert war. Das beeindruckende Menü begann mit gebackenen Jakobsmuscheln und Wurzelgemüsen, setzte sich fort mit einer an der Gräte gebratenen Seezunge mit Karottencreme und Sauce Meunière sowie einer „Paella“ von Hummer mit schaumiger Chorizosauce, begleitet von einem 2015 Viré Clessé von Bichot aus dem Burgund. Zum Hauptgang gab es einen trefflichen, langsam gebratenen Hirschrücken mit Wurzelgemüse und Waldpilzen, zu dem ein 2013 Montresor Valpolicello Ripasso aus dem Veneto hervorragend passte. Mit einer köstlichen Crème von Passionsfrucht mit Joghurtsorbet ging das Mahl zu Ende, und die ausführliche Menükritik auf Holländisch im Angesicht des Junior-Küchenchefs Gilbert von Berg war eine Freunde für sich, obwohl wir Deutschen nur wenig davon verstanden.
Der Abschied war herzlich. Wir verließen fröhlich das schöne Schloss, wohl wissend, dass in Aachen ein gemütliches Bett auf uns wartete.


Text und Fotos: Joachim Römer, Vice Chargé des Presse


Château Neercanne
‚Cannerweg 800, NL-6213 Maastricht
Tel. +3143 325 1359
www.oostwegelcollection.nl/chateau-neercanne