Kochkunst trifft Schmiedekunst

Samstag, 25. November 2017 - Bailliage Mittelrhein


Die hoch geschätzte Feinschmeckerküche der Gebrüder Christopher und Alejandro Wilbrand hatte wenige Tage vor Beginn der Adventszeit ihren großen Auftritt im Restaurant zur Post in Odenthal bei Köln. Das Sterne-Restaurant im Pavillon der historischen Hotelanlage war für den Anlass des Chaîne-Dîner mit langen Tischen möbliert an denen jeder Platz besetzt war.
Zuvor hatte Ulla Heyder, Vice Chargée de Missions, einen Besuch bei der benachbarten Odenthaler Kunstschmiede organisiert, wo uns Inhaber Karl-Josef Esser mit beeindruckendem, körperlichem Einsatz in die Grundlagen der Schmiedekunst einführte. Sein ganzer Stolz waren die Kranich-Skulpturen im Odenthaler Buchmühlenpark die bedauerlicher Weise kürzlich gestohlen worden waren. Esser demonstrierte im flackernden Feuerschein der Esse wie aufwändig allein die Anfertigung eines schmiedeeisernen Nagels für eine historische Kirchentür ist.

Nach dem Empfang mit Riesling-Sekt von Grans-Fassian an der Mosel kamen zunächst viererlei appetitlich arrangierte Küchengrüße auf den Tisch, bevor es zum Fünf-Gänge-Menü ging: Trilogie von der Entenleber mit Linsen, Salat und Butterbrioche, begleitet von einem 2016 Riesling Brauneberger „J“ vom Moselweingut Fritz Haag, gefolgt von einer delikaten Fasanenessenz mit Trüffel unter der Blätterteighaube. Ein saftiger „Bergischer Lax“, Forelle aus der Fischzucht Hahn in Wipperfürth, kam mit Korianderaufguss, Nussbutterschaum und Mango-Limetten-Chutney auf den Tisch. Dazu gab es einen 2016 Grauburgunder „Avantgarde Hansen“ aus dem pfälzischen Duttweiler. Höhepunkt war ein in Wacholder gegarter Hirschrücken mit Waldpilz-Canellono, Ofengemüse, Kartoffelplätzchen und Holunderjus, begleitet von einem 2009 Chateau Marjosse aus dem Bordelais. Die abschließende Variation vom Granny-Smith-Apfel war dann das süße Tüpfelchen auf dem i.

Zum Aufmarsch der Brigaden würdigte Restaurantkritiker Joachim Römer die herausragenden Leistungen von Küche und Service. Die beiden Küchenchefs erhielten aus der Hand von Ulla Heyder den Silberteller der Chaîne, die auch die Urkunden für alle Beteiligten überreichte. Restaurant-Chefin Sonja Schiefer erhielt einen Blumenstrauß. Es gab viel Applaus und materielle Anerkennung.

Text und Fotos: Joachim Römer, Vice Chargé de Presse

Restaurant und Hotel Zur Post
Altenberger-Dom-Straße 23, 51519 Odenthal
Tel. (02202) 9 77 78-0
www.zurpost.eu