Neujahrsempfang – Mitgliederversammlung mit Neuwahl

Samstag, 20. Januar 2018 - Bailliage Haute Bavière


Es kann mittlerweile als Tradition gelten, dass die Bailliage Haute-Bavière, Bavière Ouest et Munich zur ersten Veranstaltung des Jahres in das Münchner Traditionshotel Vier Jahreszeiten Kempinski einlädt, dessen Restaurant „Schwarzreiter“ letzten Herbst vom Guide Michelin mit einem Stern ausgezeichnet wurde. Der Einladung folgten über 160 Consœurs und Confrères mit Angehörigen und Gästen. Dass dieser Auftakt des Jahres gleichzeitig einen Höhepunkt des Genusses darstellt, scheint sich herumgesprochen zu haben!

Vor dem kulinarischen Vergnügen stand als Besonderheit diesmal eine Mitgliederversammlung, da Bailli Martin Kolonko, der die Geschicke der Bailliage in den letzten fünf Jahren zu verantworten hatte, aus beruflichen Gründen sein Amt zur Verfügung stellte. Der von ihm vorgeschlagene Bewerber Klaus-Wilhelm Gérard musste als legendärer Gründer der Bailliage, deren Bailli über einen Zeitraum von mehr als zwei Dekaden und unmittelbarer Vorgänger von Martin Kolonko niemanden von seiner Eignung für diese Aufgabe überzeugen, so dass er von den etwa 50 stimmberechtigten Teilnehmern der Mitgliederversammlung einstimmig gewählt wurde.

Die Begrüßungsrede von Martin Kolonko zum Neujahrsempfang stand unter dem Zeichen seines Abschieds: Mit bewegenden Worten brachte er seine Dankbarkeit für fünf wunderbare Jahre als Bailli zum Ausdruck und übergab den Stab an Klaus-Wilhelm Gérard, der sich seinerseits für das in ihn gesetzte Vertrauen bedankte und einen Ausblick auf das kommende Jahr und die vor ihm stehende Aufgabe gab.

Kulinarisch ließ die Veranstaltung wie gewohnt keine Wünsche offen: Als Begleitung zum Champagner bildeten den Auftakt verschieden gefüllte Croustarden (Kalbsleber Paté / Büsumer Krabben mit Cocktailsoße / Avocado-Quinoaragout / geräucherte Paprikacrème mit Chorizo) und ein Sellerie-Birnen-Süppchen. Das Flying Buffet bot Marinierten Ziegenkäse mit Feigen und Walnuss, Wildschweinschinken mit Rauchmandelcrème, Preiselbeeren und Früchtebrot, Gebackenes Hummerbällchen mit Mango und Rosa Pfeffer sowie Vitello Tonnato vom Kalbsrücken und zweierlei Thunfisch. An der Live Station fanden sich Ochsenschwanzragout mit getrüffeltem Kartoffelpüree und Asiatisch lackierte Entenbrust mit Wokgemüse, Cashewkernen und Sesam WanTan, am Buffet Saltimbocca vom Seeteufel mit Artischockengemüse und Tomatenvinaigrette sowie Kürbisravioli mit Frischkäserahm, Pekannüssen und Petersilienpesto. Dass dazu passende Weine und nichtalkoholische Getränke serviert wurden, bedarf keiner Erwähnung. Den süßen Abschluss bildeten Kunstwerke aus der Hand von Ian Baker, dem Chef Pâtissier des Hauses – die Maccarons fanden besonderen Anklang.

Ein spezieller Dank geht an Sinan Yaman (Chef de Table), Director of Purchasing im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski, und an den aufmerksamen Service unter der Leitung von Bankettmanager Ashraf Abueed . Zum Andenken an die Veranstaltung konnten alle Gäste einen Pin mit dem Logo der Bailliage mit nach Hause nehmen.

Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski
Maximilianstraße 17, 80539 München
Tel: 089- 21 25 0
Internet: www.kempinski.com/de/muenchen/hotel-vier-jahreszeiten

Text: Sibylle Gräfin zu Dohna, Vice Chargée de Missions
Fotos: Maximilian Fließbach, Vice Chargé de Missions