Neujahrsempfang im Chesa Rössli in Münster. Gewohnt sensationell mit Überraschungen

Samstag, 26. Januar 2019 - Bailliage Westfalen-Lippe


Zum Auftakt des kulinarischen Jahres in Westfalen Lippe lädt Maître Hôtelier Bernhard Zündel in das Mövenpick Hotel Münster in dem wir von Maître und Sommelier Bernd Gunia und seinem Team herzlichst empfangen werden. Das Chesa Rössli Restaurant ist mit den 37 geladenen Teilnehmern angenehm ausgefüllt, so dass bei einem herrlich-feinperligen Glas Sekt Evoé! von Schnaitmann aus Württemberg genussvoll das verlockende Menü beginnen kann. Unter den Gästen befinden sich das Ehepaar Dr. Mannek, das Ehepaar Schlischo aus Witten  sowie Frau Marion Börtz, die dem vorauseilenden und verlockenden Ruf des Chesa Rössli unter der Leitung von Küchenmeister Daniel Groß und seinem Team zusätzlich gefolgt sind.

Die offizielle Eröffnung mit kurzer Ansprache durch Bailli Günter Naroska steigert die Vorfreude auf das kulinarisch vielversprechend angekündigte Menü. Wir beginnen mit der gewagten, aber herausragenden Surf ´n´ Turf-Interpretation von Oktopus und einem überraschend zarten Duroc Schweinebauch, mit geräuchertem Tee, Gurkenpickles und Kimchimayo, zu dem ein trockener Sauvignon Blanc Réserve von der stets aufmerksamen weißen Brigade gereicht wird. Begeisternd ist auch, mit welcher Geschwindigkeit die Mannschaft von Confrère Bernhard Zündel kurzfristig eine Alternative für einen Gast mit Unverträglichkeit von Meeresfrüchten herbeizaubert – man muss dabei gewesen sein! Die anschließend servierte Shoyu Ramen Nudelsuppe mit Foie Gras und Herbsttrompeten harmoniert ausgezeichnet mit dem dazu gereichten Grauburgunder Weiler Schlipf aus Baden und verleitet zu einen kurzen Gedankenblitz, wie dieses herrliche Niveau noch gesteigert werden kann. In diesem Fall zunächst durch ein gekonnt gaumenneutralisierendes Zitronen-Sorbet mit Rosen-Duft, welches sehr gelungen den Spannungsbogen zum Hauptgang aufbaut:  exzellent zubereiteter Rehrücken in Trüffeljus mit Knollensellerie und glacierten Schalotten. In Verbindung mit einem vollmundigen 2014er Cabanon von Calvet-Thunevin, der stilvoll und präzise aus der 3-Liter-Flasche-Jeroboam  gereicht wird. Für alle Sinne ein Genuss!

Für eine etwas andere Überraschung vor dem Dessert sorgt die Dankesrede von Vice Chancelier-Argentier Dr. Klaus Lubitz, mit welcher er das besondere Engagement für Vice Chargée de Presse Ingrid Seite Naroska würdigt. Ingrid übergibt ihre Aufgaben an Florian Schinz: „Liebe Ingrid, vielen Dank für Deine herausragende und liebenswerte Unterstützung in all den Jahren!“

Das Grande Finale bildet das Parfait aus gerösteten Kochbananen mit Kaffee, Schokolade und Ancho-Chili, wundervoll und stilsicher dargeboten auf Kakaofruchtschalen und hervorragend kombiniert mit dem außergewöhnlichen Port (Ahr 6), eine Gemeinschaftscuvée der Weingüter Nelles, Meyer-Näkel, Deutzerhof, Adeneuer, Kreuzberg und Stodden.

Die gemeinsame Laudatio auf diese Genussreise von Officier Dr. Gregor Kosmützky und Vice Chancelier Argentier Dr. Klaus Lubitz überreicht verbal die Ehrungen an die weiße und schwarze Brigade, die an diesem Abend herausragende Leistungen dargeboten haben und dafür unter anhaltendem Applaus die wohlverdienten Urkunden der Chaîne mit einer Kollekte in Form eines mit „fremdem“ Inhalt gefüllten Sektkübels entgegen nehmen dürfen. Als Dank für die ausgezeichneten Leistungen übergibt Bailli Günter Naroska ebenso das Gastgeschenk an Confrère Bernhard B. Zündel und einen Blumenstrauß an die Dame des Hauses Iris Zündel. Die gute und über die Jahre entwickelte Tradition in diesem Hause fortführend klingt dieser Abend standesgemäß an der Bar aus.

Text: Florian Schinz, Vice Chargé de Presse (nom.)

Fotos: Ingrid Barbara Seite-Naroska, Vice Chargée de Presse honoraire (nom.)

Fine Dining Restaurant Chesa Rössli

Mövenpick Hotel Münster 

Kardinal-von-Galen-Ring 65, 48149 Münster Tel.: +49 251 8902 627