Salvatore rockte die Chaîne

Donnerstag, 25. Januar 2018 - Bailliage Mittelrhein


Solch einen Abend hat die Bailliage Mittelrhein noch nie erlebt: Salvatore Luca, Chef des Kölner „Ristorante La Vita“, hatte aus Freude über seine Aufnahme in die Chaîne des Rôtisseurs für sein Dîner Maison eine vierköpfige Band engagiert, die von einer verblüffenden Imitation des Kult-Sängers Adriano Celentano dominiert wurde. Der Abend geriet zu einer turbulenten Party, bei der mit Leidenschaft gesungen und getanzt wurde. Damit wurde das La Vita seinem langjährigen Ruf als Hort italienischer Lebensfreude vollauf gerecht.

Das Restaurant besteht seit mehr als dreißig Jahren und wird gerne von Prominenten aus Kunst, Business und Show besucht. Seit vor einiger Zeit Küchenchef Raymund Musar das Szepter übernommen hat, ist auch der kulinarische Anspruch gestiegen.

Das fünfgängige Menü des Abends begann mit einer Hommage an den jüngst verstorbenen Spitzenkoch Paul Bocuse mit einer „Zuppa Tartufo Nero VGE“, die Bocuse anlässlich seiner Ehrung als „meilleur ouvrier de France“ zu Ehren des Staatspräsidenten Valery Giscard d’Estaing kreiert hatte, und setzte sich fort mit einem Tatar vom Rinderfilet mit Kaviar und Schnittlauchcrème-Blinis. Eine Tranche von Winter-Kabeljau kam mit „Salsa Ravanelli“ (Radieschen) und „Tortelloni Animelle“ (Kalbsbries). Der zweite Küchenchef Nicola, zuständig fürs Bodenständige, ließ zum Fleischgang einen butterzarten „Ossobuco“ (Beinscheibe vom Kalb) mit Risotto servieren, und zum Dessert gab es „Zuppa Inglese“ mit Pistazieneis. Begleitet wurde das Diner mit Franciacorta brut „La Montina“ und mit Weinen der sizilianischen Winzerfamilie Morgante.

Die allseitige Zufriedenheit der Consoeurs und Confrères mit der Speisenfolge wurde hin und wieder durch das Temperament der exzellenten Band abgelenkt, die auf dezente Tafelmusik nicht eingestellt war. Der unerschütterliche Service unter Leitung von Mario Abeltino verlor auch dann nicht den Überblick und wurde mit einem großzügigen Trinkgeld belohnt. Bailli Dieter Ullsperger überreichte den Silberteller der Chaîne an Salvatore Luca, und für alle Beteiligten in Küche und Service gab es Ehren-Urkunden.

Text: Joachim Römer, Vice Chargé de Presse
Fotos: Christian Dalchow, Officier

Ristorante La Vita
Magnusstr. 3 / Ecke Helenenstraße, 50672 Köln
Telefon (0221) 925 77 40
www.lavita-koeln.de