Servus und Moin: Ein Besuch auf St. Pauli im GASSENHAUR

Montag, 12. März 2018 - Bailliage Hamburg


Unsere Confrères Prof. Norbert Aust und Christoph Wilson sind der Bailliage de Hambourg und den Mitgliedern der Chaîne im norddeutschen Raum bestens bekannt. Wer erinnert sich nicht gern an die feierliche Inthronisation 2016 im „Schmidts Tivoli“ und dem anschließenden Dîner im „Schmidtchen“?  Eine großartige Veranstaltung!

Österreich? Liegt zwischen Reeperbahn und Elbe. Nun haben die beiden Confrères ein neues „Baby“ auf dem Kiez eröffnet. Das Restaurant & Beisl „Der Gassenhaur“ ist Österreicher aus Überzeugung und dabei fest auf dem Hamburger Kiez verankert. Zwischen Reeperbahn und Hafen, in einer ruhigen Seitenstraße mitten auf St. Pauli gelegen, geht’s hier ausdrücklich entspannt zu – gmiatlich eben. Der St. Paulianer wird hier genauso glücklich wie die Bewohner vom Rest der Hansestadt. Die personifizierte Melange aus Kiez und Kitzbühel ist Christoph Wilson: Der Tiroler und Wahl-Hamburger, als Gastronom seit etlichen Jahren in der Hansestadt erfolgreich, kehrt mit dem „Gassenhaur“ zu seinen Wurzeln zurück – der traditionellen Küche seiner Heimat. Mittlerweile bekannt für die Schnitzel, sollten die Mitglieder der Bailliage aber auch einmal andere österreichische Köstlichkeiten kennen lernen.

Der Empfang in dem urigen Ambiente mit köstlichen Fingerfoods: Gebeizter Hirschrücken mit Rotkohlchutney auf Brioche, gebackene Gerstlbällchen mit Bergkäse und Forellen-Wasabi-Mus mit Kaviar und dem wunderbaren Schlumberger  Grüner Veltliner Klassik 2015 „Méthode Traditionnelle“ (teils von unserem Confrère Oliver Burschberg von Cabernet & Friends gesponsert)  wurde begleitet von dem Musik - Künstler Giovanni Weiss, der in Hamburg sehr bekannt ist. Nach der Begrüßung durch Frau Tessa Aust, der Tochter und Nachfolgerin von Prof. Norbert Aust und Christoph Wilson, begrüßte Vice Chargée de Presse Irmtraud-A. Schliephake die Gäste im Namen des Bailli Dr. Ronald Crone, der durch den Taxistreik am Flughafen Hamburg fest saß. Nachdem Platz genommen wurde, begann das typisch, österreichische Menu:

Vorspeise geschmorte Ochsenbacke auf Gemüse-Berglinsen-Salat

Suppe: pannonische Fischsuppe mit Zander, Saibling und Wels (Burgenland)

Hauptgang: Kaiser-Kalbsrücken im Heu und Wiesenblumen gegart mit Mille-Feuille von Spitzkohl, Hibiskusjus und la-Ratte-Kartoffelstampf

Dessert:Valrhona-Schokohupf im Hemd mit Vanilleschaum und Mandarinensorbert

Begleitet wurde das Menu von den perfekt korrespondierenden österreichischen Weinen Frau Mayer Grüner Veltliner Der Pollerhof und Heideboden rot, Zweigelt/Blaufränkisch Wendelin, Burgenland und Sämling Spätlese, Sämling 88, Salz.Burgenland.

Bailli Dr. Ronald Crone dankte Confrère Christoph Wilson für diesen originellen österreichischen Abend auf St. Pauli. Bei der Übergabe der Urkunden an die drei Köche  Olaf Dose, Mathias Klemann und Gerald Hahn brandete der Beifall auf und genauso herzlich wurde dem Service unter der Leitung der unvergleichlichen Julie Rampa gedankt. Julie Rampa ist ein echtes Kiez-Pflanzerl: hat ein großes Herz – wie sie selber sagt: und eine nicht minder große Goschn. 

Einhellige Meinung am Abend: und nun kommen wir bald wieder privat zum Schnitzelessen in dieses schöne und urige Restaurant & Beisl.

Lange wurde noch geklönt und weit nach Mitternacht ging es dann nach Hause.

Bericht: Irmtraud-A. Schliephake, Vice-Chargée de Presse

Fotos: Michael Zuther, Chevalier

 

GASSENHAUR Restaurant & Beisl

Kastanienallee 32 - 20359 Hamburg 

Tel. 040 / 219 019 10