Zünftiges Erntedankfest in der Eifel - Neues Mitgliedshaus stellte vor

Samstag, 30. September 2017 - Bailliage Mittelrhein


Simmerath und der Rurstausee waren das Ziel eines zünftigen Wochenendes in der südlichen Eifel, bei dem ein neues Mitglied der Bailliage im Mittelpunkt stand: Joachim Daners, Maître Rôtisseur, der zusammen mit seiner Lebensgefährtin Jana Grunert das „Daners Genießer-Wirtshaus“ in Rurberg am Rurstausee führt, hatte für uns ein buntes Programm zusammen gestellt.

Es begann am Samstag Nachmittag mit einem rustikalen Empfang im kuscheligen Ambiente des Wirtshauses, zu dem Trappistenbier aus dem benachbarten Belgien und „Eifeler Rand“, eine Spezialität der Region, gereicht wurden. Großraumtaxen brachten uns sodann zur NS-Dokumentation Vogelsang, wo im burgähnlichen Ambiente mitten im Wald junge Männer für Führungsaufgaben im Dritten Reich fit gemacht werden sollten. Guide Rainer Hülsheger ließ mit vielen nachdenklichen Worten die Vergangenheit wieder erstehen.

Die Führung und die anschließende Fahrt mit dem Planwagen zur Hirschbrunft im Nationalpark litten ein wenig unter dem Regenwetter, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat. Der geräumige Hochsitz am Waldrand bot Platz für sicher dreißig Gäste, alle in dunkler Kleidung und mucksmäuschenstill, um das Konzert der zahlreichen Hirsche zu hören. Wer ein starkes Fernglas dabei hatte, konnte sie auch im Detail sehen.

Höhepunkt des Tages war ohne Zweifel das Dîner Maison in Daners Genießer-Wirtshaus, mit dem das neue Mitglied seinen Einstand gab. Der tüchtige Gastronom und Koch hatte sich für eine „Table d’hôte“ entschieden, bei dem Platten mit Dutzenden von regionalen Spezialitäten auf die Tische gestellt und laufend ergänzt wurden: Ardenner Pastete und Entenleber-Terrine, Carpaccio vom Eifeler Rind und Herbstsalat mit kalt geräucherter Entenbrust, feine Charcuterie mit Gemüse-Quiche und Antipasti, Crevetten und Fruits de mer als kalte Vorgerichte, Jakobsmuschel-Gratin und überbackene Austern, Schnecken und Eifeler Steckrübensuppe als zweite Lieferung. Aus Ofen und Pfanne kamen sodann Kaninchenkeule in belgischer Biersauce, Kabeljau-Loins mit Nordseekrabben, Eifeler Döppekooche gefüllt mit Wirsing und Schweinebäckchen und ein Confit von der Entenkeule mit Feigen-Orangensauce auf die Tische - Hirsch- und Wildschweinmedaillons unter der Nusskruste mussten wegen Platzmangels in den Mägen der Gäste in der Küche bleiben. Ein bunter Käseteller und viererlei Desserts von Apfel-Crumble bis Kastaniencreme mit Vennbeeren rundeten das vergnügliche Mahl, für das Restaurantkritiker Joachim Römer warme Worte fand. Bailli Dieter Ullsperger überreichte einen Blumenstrauß an Chefin Jana Grunert und das großzügige Ergebnis einer Trinkgeld-Sammlung an die Geschwister Franzi und Mara, die uns höchst liebenswürdig mit allem versorgt hatten.

Am Sonntag schien die Sonne, und wir trafen uns am Morgen zu einem Brunch am See in Daners’ Zweitrestaurant in Woffelsbach, wo sich die Confrères Michael Korbmacher, Maître Restaurateur, und Franz Hütter, Grand Officier Maître Rôtisseur, als Trancheure eines knusprigen Schweine-Krustenbratens und zünftigen Bratwürsten betätigten. Großraumtaxen brachen uns sodann zum Erntedankzug nach Mützenich, wo wir den Ideenreichtum der Bauern und die Vielfalt der prächtig geschmückten Pferde und Traktoren bestaunten. Kaffee und hausgemachte Kuchen bildeten den Abschluss des ereignisreichen Wochenendes, das wir so bald nicht vergessen werden.

Text: Joachim Römer, Vice Chargé de Presse
Fotos: Dr. Wolfgang Fries, Vice Chargé de Presse Honoraire, und Joachim Römer

Daner’s Genießerwirtshaus
Hövel 15, 52152 Simmerath-Rurberg
Telefon (02473) 32 12
www.geniesserwirtshaus.de