La Bonne Cuisine - Bad Pyrmont

Samstag, 20. Mai 2017 - Bailliage Niedersachsen


Erwartungsvoll trafen wir uns wieder einmal im weiten Tal der Emmer im lieblichen Weserbergland bei Confrère Officier Maître de Table Arnoldus van Iersel in seinem feudalen Grandhotel am schönsten Kurpark Deutschlands.

Viele von uns trafen sich schon am Freitag und erlebten einen wunderschönen zünftigen „Bayerischen Abend“ im Hotel Steigenberger im Restaurant »Bayrisches Platzl«.

Samstag

Mit einem erfrischenden Crémant Rosé begrüßten unser Bailli-Ehepaar Angelika und Dr. Ralf Härtel und der Hausherr im sommerlich-mediteranen Palmengarten ein halbes Hundert fröhliche Habitués, darunter aus den Bailliagen Berlin Ehepaar Slomma aus Bremen Ehepaare Dr. Spradau und von Stein, aus Sachsen-Anhalt Ehepaar Seevers und aus Westfalen-Lippe Ehepaar Nürnberg. Franz, Malms und Simon, Frau Brockmann, Frau Dr. Buchholz, Frau Gliem, Frau Martin und Frau Schnaas sowie die Herren M. Bode, J. Boppert, F. Hartje und T. van Iersel, ein schöner Erfolg auch unseres Confrères und Ratsherrn Torsten Hartje.

Wieder hatten der Patron und Stellvertretender Direktor Michael Gruber das Dîner einem besonderen Thema gewidmet. Wurden wir schon einmal kulinarisch nach Portugal und in die Amerikanischen Süstaaten entführt, so erlebten wir diesmal Frankreich, und das in dem veritablen Bistro namens »Bonne Cuisine«. Die Wände schmücken Plakate mit „absinthe“ und „parpluie“ und Eiffelturm. Die Tische sind phantasiereich, liebevoll landestypisch eingedeckt mit auf betropfte Weinflaschen gesteckten Kerzen und Lavendelsträußen. Blauviolett wie die Felder der Provence hatte Franziska Pretzkow alle Dekorationen und die Platzkarten leuchten lassen. „L'Esprit de la mer“ wehte durch den Raum, Südfrankreich eben.

Und, nomen est omen, Küchenmeister Bernd Tietjen präsentierte mit seiner Èquipe nicht nur die gute, sondern die Plus Haute Cuisine Frankreichs: Enten- und Gänseleber mit lauwarmer Brioche, dazu ein lieblicher Château Le Thibaut, Monbazillac; Bouillabaisse mit Pernod; Seezunge à la Orly, Sauce Ravigote, dazu Sancerre blanc, Sauvinon Blanc/Loire; Sorbet Normandie; Salzwiesenlammrücken mit Spargel und Bohnenbouquet Violine de Boree, dazu ein reifer Châteu de Luc, Languedopc, Corbiéres; zum Abschluss Paris Brest mit Erdbeeren und Lavendel-Eiscrème, dazu eisgekühlter Sommer-Secco.

Umspielte uns bereits der angenehme, liebenswürdige Service, so tat desgleichen das einfühlsame »Little Jazz-Duo« mit swingenden Melodien „aus alten Tagen à La Doucer de Vivre“.

Ein Gefühl von Urlaub wollte uns unser Confrère van Iersel vermitteln und gleichzeitig das des „Zu-ihm-Nachhausekommens“.-Es ist ihm gelungen, beides. Seine persönliche Herzlichkeit, unterstützt von seiner charmanten Gemahlin, widerspiegeln auch seine Mitschaffenden, atmet das ganze Haus. Au revoir!

Text: Dr. Hans Sonnenberg, Vice Chargé de Presse
Fotos: Angelika Härtel, Dame de la Chaîne

Steigenberger Hotel and Spa
Heiligenangerstr. 2-4; 31812 Bad Pyrmont
Telefon 05281 15-02; Fax 05281 15-2020
[email protected]