Maximilian Wilm ist Sommelier des Jahres 2017

Freitag, 7. April 2017


Chaîne des Rôtisseurs veranstaltet den Wettbewerb zum 11. Mal

Maximilian Wilm vom Hotel Süllberg in Hamburg hat sich beim Concours National des Jeunes Sommeliers gegen 8 Mitstreiter durchgesetzt. Den 2. Platz belegte Martien Marcelissen von Becker’s Restaurant in Trier vor Angelika Riedler vom Hotel Königshof in München. Die besten jungen Sommeliers unter 35 Jahren stellten unter strengsten Bedingungen ihr Weinwissen unter Beweis. Es galt 50 Fragen über sämtliche Weinbauregionen der Welt, Weingeschichte, Weinbau und Kellertechnik in englischer Sprache zu beantworten. Im Anschluss war eine mehrgängige Weinempfehlung und ein perfekter Champagner- und Dekantier-Service gefragt. Im wichtigsten Teil des Wettbewerbes mussten in einer Blindverkostung Weine und Spirituosen erkannt und beschrieben werden.

Der jährlich ausgetragene Wettbewerb gibt den Sommeliers die Möglichkeit ihr Talent und Wissen international zu präsentieren. Maximilian Wilm vertritt Deutschland bei der Weltmeisterschaft, die im September in Budapest in Ungarn ausgetragen wird. Natalie Lumpp, als Vorsitzende der Jury, sagt: „In den vergangenen und auch in diesem Jahr waren unsere Sommeliers top aufgestellt und ich bin stolz auf unsere Weinspezialisten. Ich wünsche Maximilian Wilm viel Erfolg beim internationalen Ausscheid in Ungarn.“ Der Sommelier Wettbewerb wurde in diesem Jahr zum 11. Mal von der Chaîne des Rôtisseurs ausgetragen. Mitglieder der hochbesetzten Jury waren neben Natalie Lumpp (Juryleitung) Frank Kämmer, Astrid Ziegelmeier und Peer Holm.

Über viele Jahrhunderte pflegte und entwickelte die 1248 gegründete Confrérie oder Bruderschaft, die kulinarische Kunst und setzte hohe Standards beruflicher und qualitativer Art. Die Chaîne des Rôtisseurs, als älteste und größte Gastronomievereinigung der Welt, zählt in Deutschland mehr als 2.400 Mitglieder.

Text: Heiko Leuchtmann, Chargé de Presse d'Allemagne