Solo für 24 Freunde

Donnerstag, 16. Februar 2017 - Bailliage Mittelrhein


Ein außergewöhnliches Dîner Amical mit Robert Maas im Restaurant Equu

Dîner Amical: Im Alleingang, unterstützt nur von einem tüchtigen Azubi, zelebrierte Sternekoch Robert Maas, Maître Rôtisseur, in seinem Restaurant Equu ein Fünf-Gänge-Menü für 24 Freunde der Bailliage Mittelrhein. Das Equu ist die Feinschmecker-Abteilung des Restaurants Remise, einem höchst geschmackvoll eingerichteten Schmuckstück im Schatten des Bonner Post-Towers im Bundesviertel. Das ehemalige Kutscherhaus aus alter Zeit hat ein beliebtes Bistro und einen geräumigen, stimmungsvollen Garten, und das Equu (lateinisch Equus für Pferd) ist quasi die Hohe Schule der Kochkunst von Robert Maas.


Sommelier Fabrice Thumm schenkte zum Empfang den herausragenden Rosé-Champagner von Ruinart aus, gefolgt von luftigen Blätterteig-Häppchen, selbst gebackenem Brot mit dreierlei Butter und indischen Pakoras mit zweierlei Dips, mit der Pinzette zu essen. Zusammen mit Restaurantchefin Bettina Heider servierte der Koch dann den ersten Gang, Tatar vom Yellowfin-Thunfisch auf Maronencreme in Kalbsbouillon mit Knusperblatt, begleitet von einer außergewöhnlichen Riesling-Cuvée von Nik Weiss aus dem St. Urbans-Hof.


Kurz gegarter Island-Saibling mit Ei, brauner Butter und Blumenkohl war der erste von zwei Fischgängen, der ebenso wie die nachfolgende Seezunge in Zitronensauce mit Mandel, Nelke und Brösel (ein Traum in Weiß) von einem 2015er Chardonnay aus dem Hause Knewitz in Appenheim (Rheinhessen) begleitet wurde. Vernünftig zurückhaltend portioniert dann der Hauptgang: sous-vide gegartes Rinderfilet in verblüffender Lakritzsauce mit Rübchen, Pflümli und Sesam. Der Chianti Classico 2011 von Querciabella begleitete den Fleischgang. Eine Brüsseler Waffel mit Zitrus, Mango und Zimtsahne nebst passendem Süßwein beschloss das Menü.


Das gemütlich-elegante Restaurant war in mildes Licht getaucht, das die Damen noch schöner machte und die Herren weniger ernst aussehen ließ. Zu jedem Gang wurden die delikaten Saucen von der Trias aus Chef, Oberkellnerin und Sommelier am Tisch eigenhändig angegossen und bei dieser Gelegenheit folgten die nötigen Erläuterungen zur Zubereitung. Auf diese Weise entstand eine geradezu private Atmosphäre der persönlichen Vertrautheit mit einem leidenschaftlichen und welterfahrenen Koch. Bailli Dieter Ullsperger und Restaurantkritiker Joachim Römer, die gemeinsam die Laudatio hielten, fanden herzliche und freundschaftliche Worte.

Text und Fotos: Joachim Römer, Vice Chargé de Presse
Restaurant Equu
in der Remise
Fritz-Erler-Straße 7, 53113 Bonn
Tel. (0228) 933 99 333
www.equu-bonn.com