Bailliage: Westfalen-Lippe


Wenn ich mich bei der Beschreibung der Region Westfalen Lippe auf Münster beschränke, dann nur, weil ich ein Kind des Münsterlandes bin. Münster ist als besonders lebenswerte Stadt der Welt von einer internationalen Jury gekürt worden. (LIV-COM Award 2004).

Die stolzen Bürgerhäuser, diese mächtigen Kirchen, die traditionsreichen Kneipen: nicht nur als Student kann man sich wohlfühlen in der Provinzial-Hauptstadt. Sie war der Hanse zugehörig, Europas erste Wirtschaftsgemeinschaft. Unter den Lauben am Prinzipal-markt, der „guten Stube“, zu flanieren oder auf dem Wochenmarkt vor dem mächtigen Dom die frischen Zutaten einzukaufen für ein kreatives Menü mit Freunden verspricht südländisches Flair.

Die Gastronomie der gesamten Region ist längst aufgewacht und präsentiert uns mit gepflegtem Ambiente, teils in romantischen Fachwerkhäusern, teils fortschrittlich und funktional konzipiert, Kulinarisches von regional bis fein raffiniert. Kennen Sie den Teutoburger Wald und den Herrmannsweg, oder den Merfelder Bruch und die Hohe Mark? Die Senne und den Lippischen Wald? Diese zauberhaften Landschaften sind mehrere Reisen wert. Seien Sie neugierig und besuchen Sie unsere Mitgliedshäuser mit ihrem gehobenem Niveau - egal, ob als Gast oder als Consoeur oder Confrère einer anderen Bailliage.

Wir sehen uns!

Regionaler Rat


Dr. Klaus Lubitz
Vice Chancelier-Argentier
mehr Info
Kay Fenneberg
Vice Conseiller Culinaire
mehr Info
Hans-Udo Brodner
Vice Conseiller Gastronomique
mehr Info
Leah-Sophie Breitung
Vice Chargé(e) de Missions
mehr Info
Rainer Fiala
Vice Chargé(e) de Missions
mehr Info
Brigitte Wilcke
Vice Chargé(e) de Missions
mehr Info

Anstehende Veranstaltungen


15.07.2018
Bei Confrère Klaus Weingartz und Consoeur Elke Zeitner.

01.09.2018
Spieß- und Gänsebräter in Aktion.
Bei Consoeurs Susanne und Leah-Sophie Breitung, Confrères Alexander Breitung, René Kalobius, Siegfried Doll und Oliver Jacoby.

13.10.2018
Bei Confrère Jürgen Löring.

01.12.2018
Bei Confrère Benedikt Freiberger.

Artikel


Dîner Amical im Chesa-Rössli des Mövenpick Hotel Münster

14.04.2018

Herr Gunia und sein Prälat  -  Wohlschmeckender Frühling im Mövenpick Ludwig Theopold, ehemals Direktor und sein Nachfolger Confrère, Maître Hôtelier Generaldirektor Bernd B. Zündel, begleitet von ihren Damen Barbara und Iris gaben sich an diesem schönen Tag die Ehre. Die Sonne war da – aber ein kalter Wind auch, so dass die von...

Weiterlesen

Feines aus dem Wasser und vom Land - Dîner Amical

17.03.2018

Detailiebe, gepaart mit Spieltrieb, zeichnet den Meister aus, stets bemüht, dem Gast ein gutes Ergebnis zu bieten. Alles ist neu hier, in der ehemaligen Kegelbahn des gastlichen Hauses, sogar immer wieder neues Geschirr, aus Glas oder Keramik. Man möchte es dem Anwesenden in diesem Hause schön machen. Die Menükarte liest sich wie im Schlaraffenland. Zu Beginn Champagner...

Weiterlesen

Ein Menü wie ein „Frühstück im Grünen“

28.02.2018

Ich sitze im neu gestalteten Restaurant Palmgarden und denke an Claude Monet, so zart und impressionistisch kommen die feinen Gänge des Menüs von  Maître Michael Dyllong daher, dass ich mir sogar einbilde, zeitweise die Melodie einer Arabesque von Claude Debussy zu hören. Die neue Architektur fasziniert mit einer Rethrodarstellung eines Wintergartens durch genial...

Weiterlesen

Faszination Schachbrettblume

02.02.2018

Daß ein Liliengewächs, welches zur Blume des Jahres 1993 gekürt wurde, durch bloßes Anschauen bereits oder nur durch Anwesenheit in der Tischdekoration  einen Zauber in Form einer Anzahl von positiven Eigenschaften bei Gästen und Personal hervorrufen kann, wurde  anlässlich des Frühjahrsempfangs  der Chaîne im Kaiserhof Münster bei...

Weiterlesen

Feinstes vom Gutshof

25.11.2017

Der 1000-jährige Veranstaltungsort Gut Havichhorst, sehr repräsentativ und nobelst restauriert, umgeben von einer Gräfte in idyllischer Lage, lockte die Freunde der Chaîne ins nordwestliche Münsterland. Drei aufgezogene Chaîne-Flaggen flatterten und leuchtende Fackeln flankierten den Weg in den fürstlichen Eingangsbereich. Ein endständig in der...

Weiterlesen

Feinstes vom Gutshof

25.11.2017

Der 1000-jährige Vernstaltungsort Gut Havichhorst, sehr repräsentativ und nobelst restauriert, umgeben von einer Gräfte in idyllischer Lage, lockte die Freunde der Chaîne ins nordwestliche Münsterland. Drei aufgezogene Chaîne-Flaggen flatterten und leuchtende Fackeln flankierten den Weg in den fürstlichen Eingangsbereich. Ein endständig in der...

Weiterlesen

Big Bottle- und Küchen-Party

28.10.2017

Es begann im Foyer des Hauses mit einem freundlichen Empfang und einem Spumante Millesimato aus Venezien,  Köstlichkeiten zur Einstimmung und im Hintergrund ein swingendes Trio im Restaurant – was kann schöner sein? Der Bailli begrüßte die Anwesenden, darunter seinen Bailli-Freund Claass Plesch aus Sachsen-Anhalt mit seiner Gattin Antje sowie die Gäste Doris...

Weiterlesen

Genuss im Facetten-Reich

16.07.2017

Als Gast betreten Sie ein architektonisches Schmuckstück der Jahrhundert-Wende von 1890 mit Wohlfühlatmosphäre. Wenn die Bewölkung es einmal nicht erlaubt im schönen Rosengarten bereits den Apéritif zu nehmen, wird drinnen garantiert die Sonne scheinen, und man ist überwältigt von den üppigen Tischdekorationen: Die Tafeln, von Chef Restaurateur Elke...

Weiterlesen

Michael Dyllong - Souverän: Persönlich und fachlich

24.06.2017

Der Küchenchef, Küchenmeister und Sternekoch fasziniert. Seine Entwicklung trifft mühelos in`s Schwarze. 2011 wurde er in Istanbul mit 24 Jahren Vizeweltmeister beim Concours des Jeunes Chefs Rôtisseurs. Sein Auftritt ist stets distinguiert und seine Küchenkunst überrascht immer wieder. Er ist ein Tüftler und seine Tellerbilder sind bunt und kreativ. Wie am...

Weiterlesen

Dîner Amical - Restaurant Chesa Rössli im Mövenpick

01.04.2017

1.  April offenbart Genusskultur 45 aufgeklärte Feinschmecker – teils von weither pilgerten an diesem Tag an den Aasee von Münster um hohe Küchenkunst zu erleben. Wahrscheinlich hatten sie  „süße wohlbekannte Düfte“ vernommen‚ “die ahnungsvoll das Land streifen.“ Eduard Mörike. Sie bekamen zum Dank dafür ein...

Weiterlesen