„Golfing in the rain …“ Nasses und trotzdem schönes Golfturnier der Bailliage Mittelrhein

Dienstag, 21. Mai 2019 - Bailliage Mittelrhein


Golfturnier und Table Maison, 21. Mai 2019: Die vergnügliche Golfrunde der Bailliage Mittelrhein wurde in diesem Jahr nicht von Petrus unterstützt. Im Wonnemonat Mai hatten wir das schlechteste Wetter des Monats; es regnete vom Himmel hoch. Es gab aber nur wenige Abmeldungen wetterfühliger Golfer; ein Hinweis darauf, dass die Geselligkeit mit den Freunden doch sehr geschätzt wird.

Vorbereitet wurde das Golfturnier sehr professionell von Confrère Michael Korbmacher in seinem „Heimatclub“ Sankt Urbanus / Dr. Velte Golf. Das Gastronomische wurde organisiert von unserer Argentière Vera Aschenberg.

Nach dem Sektempfang, der Einweisung in die Spielart und dem Fassen der Platzverpflegung gingen die sechs Flights ab zwölf Uhr auf die Runde. Gespielt wurde ein Scramble Zählspiel im Team-Wettbewerb. Die Golfanlage Sankt Urbanus / Dr. Velte ist ein äußerst gepflegter Platz, der sehr gut zu Fuß zu bewältigen ist. Bei der Wetterlage war dies ein großer Vorteil. Die ersten vier Löcher wurden in strömendem Regen absolviert, was aber die Stimmung unter unseren Golf-Freunden nicht trüben konnte. Danach klarte das Wetter auf, was sich weiter positiv auf die Stimmungslage auswirkte. Zwar waren wir glücklich als wir nach neun oder achtzehn Löchern das Clubhaus wieder erreichten, wollten aber diese Golfrunde dennoch nicht missen.

Der abendliche Sekt-Empfang war bis zum Eintreffen des letzten Flights, dem Duschen und Umziehen ausgedehnt und unterhaltsam. Die trotz der Wetterbedingungen guten Spielergebnisse und die Erlebnisse auf dem Platz boten genug Gesprächsstoff, bis es ins „Michels“ Gourmet Restaurant im auch ansonsten sehr schönen Clubhaus, dem Landhaus Velte ging. Michael Szofer ist dort der Küchenchef und seine reizende Frau ist verantwortlich für die Restaurantleitung und den Service. Betreut wurden wir den ganzen Tag in hervorragend aufmerksamer Manier.

Um siebzehn Uhr starteten wir dann mit dem Dîner / Table Maison. Zum Apero hatten wir bereits  Häppchen mit Tatar vom Eifeler Rind und Halver Hahn nach Art des Hauses, eine eher rustikale kölnische Spezialität fein zubereitet. Zur Vorspeise gab es Label Rouge Lachs mit Roter Bete und Molho Verde. Der Hauptgang bestand aus Feinem vom Eifeler Weidekalb (Filet, Kalbskopfpraline und geschmortes Bäckchen) mit Jus, wildem Brokkoli und Pommes Maxime. Den Abschluss bildeten Karotte, Himbeere und weiße Schokolade. Alle Gänge waren von perfekter Qualität und Zubereitung, die deutlich das übliche Golfclub-Niveau überragten.

Die Siegerehrung fand vor dem Dessert statt und punktete mit Cava, Weinen und Küchenhelfern, gesponsert von Confrère Franz Hütter, Erwin Hogh und Confrère Michael Korbmacher, der auch einen silbernen Wanderpokal den Bruttosiegern überreichte. Die Platzverpflegung, Halfway und die Sektempfänge wurden gesponsert von Vera Aschenberg. Allen Sponsoren eine großes Dankeschön. Euer Engagement machte den Tag perfekt.

Die ebenso perfekten Leistungen der Küchen- und Serviceteams unter Leitung des Ehepaars Szofer würdigte Bailli Dieter Ullsperger, der auch die Urkunden der Chaîne überreichte. Es war ein schöner Tag im Golfclub Sankt Urbanus, den auch das Wetter nicht trüben konnte.

Bericht und Fotos: Dieter Ullsperger, Bailli, Landhaus Velte

Golfanlage Sankt Urbanus
Urbanusstraße 70
51147 Köln
Telefon 0221 / 99 88 66 11
www.v-golf-ev.de