Arens327mNN - "Haus am Weinberg“ - willkommen in der Chaîne des Rôtisseurs

Samstag, 23. Februar 2019 - Bailliage Pfalz-Saar-Mosel


St. Martin, 23. Februar 2019. Beim Empfang zum Dîner Maison hieß Bailli Dr. Gander die Teilnehmer willkommen. Das Restaurant mit rustikalem Ambiente bot einen traumhaften Blick auf die Weinberge, das Weindorf St. Martin und in die sonnendurchflutete Rheinebene.  Bailli Dr. Gander war es eine Freude und Ehre das Haus am Weinberg mit Maître Rôtisseur Philipp Arens als neues Mitglied in der Chaîne des Rôtisseurs begrüßen zu dürfen.

Vor der Übernahme des Hauses am Weinberg absolvierte Philipp Arens folgende Stationen: Ausbildung im Schlosshotel Kronberg mit Abschluss als Jahrgangsbester im Main-Taunus Kreis, danach Commis und Demi-Chef im St. Urban Deidesheimer Hof, Chef de Partie, Schwarzer Hahn Deidesheimer Hof, Küchenchef in Netts Restaurant und Landhaus, Gimmeldingen, selbstständiger Küchenchef und Patron in Arens Restaurant Hainfeld und mit Übernahme des Hauses am Weinberg im Jahr 2017 daselbst Küchenchef und Hoteldirektor. Das familiengeführte Hotel Restaurant verfügt über 65 neu renovierte Zimmer, Tagungsräume mit moderner Technik, einen Sauna-Wellness Bereich und ist Arbeitsstätte für ca. 60 Beschäftigte, davon 12 in der Küche. Die Hausbroschüre 2019 kann mit einem reichhaltigen Programm an Events und kulinarischen Einladungen aufwarten.

Wegen eines  akuten häuslichen Unfalls des 3-jährigen Sohnes  Anton konnten Philipp Arens und Gattin Annika am Dîner Maison leider nicht teilnehmen. Der kleine Anton befindet sich mittlerweile wieder zur Erleichterung aller auf dem Weg der Besserung. Wir wünschen ihm auch weiterhin einen guten Heilungsverlauf und eine gute Genesung.

Thomas Held, langjähriger Sous-Chef, vertrat seinen Patron würdig und erläuterte die Philosophie der Küche: regionale und saisonale Produkte, stets frisch und von bekannten Erzeugern. Fisch wird täglich aus dem nahen Straßburg angeliefert.

Mit diesem Menu konnte das Küchenteam die Gaumen und Herzen der Gäste begeistern:

Duett von Wachtel und Gänsestopfleber

Mit Topinambur und Passionsfrucht

Cappuccino von Krustentieren

Mit Zweierlei von der Riesengarnele

Filet vom bretonischen Steinbutt

Mit Petersilienwurzel und Trüffel

Rücken und Keule vom Reh

Mit roter Bete und Totentrompeten

Allerlei von weißer Schokolade

Mit Kokos und Ananas

Zum Empfang wurde ein Riesling Sekt (Weingut Bernhard Koch, Hainfeld)  gereicht. Die Menu-Gänge wurden begleitet von einem 2015-er Domherr Riesling Kabinett, feinherb, VDP, Große Lage (Reichsgraf von Kesselstatt, Mosel), einem 2017-er Viognier, trocken (Gies-Düppel, Birkweiler), einem 2017-er Weißer Burgunder „Muschelkalk“, trocken (Dr. Wehrheim, Birkweiler), einem 2015-er Rotwein Cuveé N. 38 , trocken (Gerhard Klein, Hainfeld). Zum Dessert wurde ein 2018-er Sauvignon Blanc „Sweetheart“, Spätlese von Oliver Zeter , Neustadt-Haardt  serviert.

Mit der Übereichung der Urkunden an die Schwarze und Weiße Brigade und an den Stellvertreter und Sous-Chef Thomas Held klang der sehr schöne Abend mit Kaffee, Digestif aus.

Text und Fotos: Edna Gander, Dame de la Chaîne