Champagner-Empfang im Vier Jahreszeiten – Himmlisches Genuss-Feuerwerk aus Rüffers Sterneküche

Samstag, 19. Januar 2019 - Bailliage Hamburg


Besser kann man das kulinarische Jahr nicht beginnen als mit Champagner und den erlesenen Delikatessen aus der Küche der Confrères Christoph Rüffer und Tobias Günther im eleganten Hamburger Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten. Und so ließen es sich denn auch mehr als 150 Mitglieder der Bailliage de Hambourg nicht nehmen, dem Ruf ihrer neuen Bailli Bettina Schliephake-Burchardt zu folgen, gemeinsam auf ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2019 anzustoßen. Gemeinsam mit ihrem Vorgänger Ex-Bailli Dr. Ronald Crone begrüßte die neue Bailli jeden einzelnen Gast im großen Ballsaal des Hotels persönlich.

Zeit, sich in ihr neues Amt einzuarbeiten, hatte Consœur Bettina Schliephake-Burchard kaum. Erst drei Tage zuvor war sie auf der Jahreshauptversammlung der Bailliage de Hambourg in der Hamburger Winebank zur neuen Bailli gewählt worden.

Die in Miraflores (Peru) geborene Konditormeisterin gründete 1993 ihre eigene Firma „Betty‘s Sugar Dreams“, mit der sie als eine der ersten aus Zucker professionell gefertigte Tortendekorationen im englisch-amerikanischen Stil in Deutschland populär machte. Bundesweite Bekanntheit erlangte die heute 47-Jährige unter anderem mit der Fernsehsehrie „Die Torten Tuner“ und als Jurorin in der TV-Show „Das große Backen“ auf SAT1.

Mit ihrer Wahl trat sie die Nachfolge ihres Onkels Dr. Ronald Crone an, der in seiner 17-jährigen Amtszeit die Bailliage de Hambourg von einer unbedeutenden, rund 60 Mitglieder zählenden, zu einer der größten und aktivsten Bailliagen Deutschlands geführt hat, der heute 216 Mitglieder angehören. Für dieses erfolgreiche Wirken dankte die neue Bailli in ihrer Begrüßungsrede ihrem Vorgänger und versprach, insbesondere die von Dr. Crone eingeleitete Verjüngung mit dem neu gewählten Regionalrat, dessen Durchschnittsalter deutlich unter 50 Jahren liegt, weiter zu forcieren.

Und dann floss der Champagner – und zwar nicht irgendeiner, sondern Veuve Clicquot Brut. Dieser einzigartige Schaumwein aus dem 1772 gegründeten Traditionshaus in Reims besticht nicht nur durch seine schöne, goldgelb glänzende Farbe. Er ist zudem kraftvoll und angenehm in der Nase und gleichzeitig voller Eleganz und Finesse. Immer wieder ein Hochgenuss, egal ob solo genossen oder als Begleiter erlesener Speisen. Und an exquisiten Gaumenschmeichlern hatten Confrère Christoph Rüffer, Küchenchef des mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurants Haerlin, und sein Stellvertreter Confrère Tobias Günter, der 2018 vom Gastro-Fachmagazin „Rolling Pin“ zum Sous-Chef des Jahres gewählt wurde, für jeden Geschmack etwas zu bieten: Ob geräucherter Saibling mit Yuzu, Rindertatar mit Kaviar und Crème fraîche, Gänseleber mit Rote Bete und Buchweizen, Kokos-Zitronengrassüppchen mit Garnele, Wachtelbrüstchen mit Trüffelrisotto oder das köstliche Cassis-Gâteau mit Mohn-Eis. Alles in allem „ein himmlisches Genuss-Feuerwerk der Extraklasse“, so das einhellige Urteil aller Gäste, die sich schon jetzt auf ein Wiedersehen im kommenden Jahr freuen.

Text: Klaus Zelgin, Officier

Fotos: Jürgen Müller

 

Restaurant Haerlin im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten

Neuer Jungfernstieg 9

20534 Hamburg

Tel. 040 – 34940

www.fairmont.com