EWG – Einer wird gewinnen! Nach einjähriger Pause wieder ein Jungköche-Wettbewerb unserer Bailliage

Sonntag, 3. Februar 2019 - Bailliage Berlin-Brandenburg


Concours Régional des Jeunes Chefs Rôtisseurs, 03. Februar 2019:  Spannend wie die ARD-Quizsendung EWG der 60er bis 80er Jahren mit Hans-Joachim Kulenkampff war unser diesjähriger Jungköche-Wettbewerb.

Drei mutige Kandidaten fanden sich in der Industrie und Handelskammer (IHK) Berlin ein. Hier in der Prüfküche des Hauses waren die gerätetechnischen Bedingungen gut und auch die benötigten Arbeitsplätze identisch.

Ausgehend von einem Warenkorb mit über 30 Positionen hatten die Jungköche in 30 Minuten ein 3-Gänge-Menü zu formulieren, dann ging es in die Prüfküche, wo unter den kritisch-wohlwollenden Blicken unseres Profi-Confrère Friedrich Stumm für 3½ Stunden - bis auf die letzten 20 Stress-Minuten - ruhig und konzentriert gewerkelt wurde.

Der 6-köpfigen Jury wurden die Teller zur Verkostung, Begutachtung und Punktebewertung vorgelegt. Hinzu kamen die Punktevergaben der Küchenaufsicht, der die Beurteilung der technisch-handwerklichen Fähigkeiten sowie der Zeiteinhaltung oblag.

Um 18 Uhr hatten sich im Hotel Waldorf Astoria Berlin an den Stehtischen im offenen Waldorf Salon bereits nahezu alle der rund 50 Chaîne-Freunde (darunter sechs Pressevertreter) zum 45-minütigen Champagnerempfang mit Pommery Brut Royal eingefunden, und nach den begrüßenden Worten von Bailli Franz Hauk und Gastgeber Gregor Andréewitch, der Presse, Jury und Teilnehmer zur Siegerparty einlud, konnte zur Siegerehrung geschritten werden.

Den 1. Platz belegte Maximilian Bandelin, der am Vortag seinen 24. Geburtstag begangen hatte und sich somit selbst ein wunderbares Geburtstagsgeschenk machte, mit einer soliden Leistung. Er wird unsere Bailliage Berlin-Brandenburg am 15. April 2019 beim nationalen Wettbewerb in Frankfurt am Main vertreten. Sein Menü:

  • Seezunge mit Pak Choi, gebeiztem Lachs, gebratener Garnele, flambierter Papaya, Friséesalat, Himbeerdressing
  • Gebratener Frischlingsrücken, Rosmarinjus, blanchierter Romanesco, Kartoffelschaum mit knusprigem Speck, sautierter Kräuterseitling
  • Weißer Schokoladenschaum, Rotweinbirne

Die Nächstplatzierten waren Christopher Nitsche (19) sowie Lisa Hradek (26), aus der Bankett-Küche bzw. der In-Room-Dining-Küche des Waldorf Astoria. Alle jungen Chefs‘ erhielten zudem gesponserte Präsente in Form von Pommery-Champagner und der Sieger sogar einen wertvollen Vitamix, überreicht von unserem Mitglied Patrick Lauer.

Nach den Pressefotos ging es in den Private Dining Room und den Buffetraum, wo Feines und Deftiges auf die Gäste warteten - wie z. B. eine kräftige Ochsenschwanzsuppe oder der Beef-Hammer (Dry aged Rinderhinterhaxe). Auch ein Käsebuffet (mit Affineur!) durfte nicht fehlen, ebenso Süßes wie eine Schokoladen Crème brûlée mit verschiedenen Kakaogehalten live flambiert.

Gut passende Begleiter waren ein Sauvignon Blanc und eine Grenache-Syrah-Cuvée.

Fazit: Dies war ein würdiger Abschluss für unseren diesjährigen Jungköche-Wettbewerb - und erstmalig im Hotel Waldorf Astoria Berlin, denn schließlich ist unser neuer Vice-Conseiller Culinaire General Manager dieses noblen Hauses.

Text / Fotos:  Joachim Kretschmar, Vice-Chargé de Presse

Hotel Waldorf Astoria Berlin

Hardenbergstraße 28

10623 Berlin (Charlottenburg)

Tel. 030 – 81 40 00-0

[email protected]

www.hiltonhotels.de/deutschland/waldorf-astoria-berlin