Festliches Weihnachtsdîner auf Schloss Storkau. Besinnliche Einstimmung zum Advent

Samstag, 1. Dezember 2018 - Bailliage Sachsen-Anhalt


Diner Amical, 01. Dezember 2018: Am Vorabend des 1. Advent beendeten wir den Veranstaltungsreigen 2018 der Bailliage Sachsen-Anhalt mit einem phänomenalen Weihnachtsdiner auf Schloss Storkau in der Altmark. Über 70 Teilnehmer waren der Einladung unseres Bailli Claas Plesch sowie der Schlossherren, Grand Officier Maître Hotelier Gerhard Arnold und Officier Dr. Bernhard Arnold gefolgt und übertrafen damit alle Erwartungen an die Gästezahl.

Die Einladung versprach einen festlichen Abend in weihnachtlicher Atmosphäre und ein herausragendes musikalisches und literarisches Begleitprogramm und wir sollten nicht enttäuscht werden. Der Abend begann mit einem Champagnerempfang in der weihnachtlich geschmückten Lobby mit einem großen Weihnachtsbaum aus dem schlosseigenen Wald und prasselndem Kaminfeuer. Im Rahmen der Begrüßung konnte Bailli Claas Plesch neben einer Vielzahl von Mitgliedern seiner eigenen Bailliage auch wieder zahlreiche Gäste willkommen heißen. Auch war es ihm eine große Freude, zwei neuen Mitgliedern, Frau Beate Arnhold und Frau Anka Mahlke, die Nominationsurkunden für die Chaîne des Rôtisseurs und Chevalier Heiko Mahlke die Nominationsurkunde für den OMGD zu überreichen.

Im Anschluss wurden die Gäste in den ebenfalls weihnachtlich dekorierten Spiegelsaal des Schlosses geleitet und nahmen an festlich eingedeckten Tischen Platz. Doch bevor das von Küchenchef Hendrikus Brúne und seinem Team kreierte Weihnachtsmenü serviert wurde, verzauberte uns Consœur Officier Beate Harten, Sopran, am Klavier begleitet von Nina Sinitsyna, mit Advents- und Weihnachtsliedern verschiedener Komponisten und Länder. Besser hätte eine Einstimmung in die Vorweihnachtszeit nicht sein können. Das Publikum war begeistert und spendete tosenden Applaus.

Aber nicht nur unsere Ohren sondern auch unser Gaumen wurde an diesem Abend verwöhnt. Der Küchenchef hatte ein phänomenales Menü auf höchstem Niveau gezaubert. Das Entré bildete eine Praline von der Gänseleber auf Topinambur-Trüffel-Salat, gefolgt von einem mild geräucherten Balik-Lachs auf Schwarzwurzel-Orangen-Bett an Meerrettichschaum und einer Raviolo von blauem Hummer auf Kürbisnudeln. Eine Geschmacksexplosion war das Sorbet von heimischen Schlehen, parfümiert mit Storkau- Birnenbrand, auf welches zum Hauptgang ein auf den Punkt gegarter Elbauen-Rehrücken in der Maronenkruste mit Rosenkohlpüree und Holunderbeeren-Sauce folgte, der seinesgleichen sucht. Abgerundet wurde das Weihnachtsmenü mit Camembert-Croquettes mit Kirschkompott und zum Abschluss mit Birnen-Quitte in Lavendel-Limonade, Fichtensprossen-Hollandaise, Salzkaramel und Joghurteis. Die Aromenvielfalt der fast ausschließlich regionalen Produkten aus dem schlosseigenen Wald, Hof und Garten war beeindruckend und die Umsetzung durch Küchenchef Hendrikus Brúne eine Offenbarung.

Zwischen den Gängen rezitierte Consœur Beate Harten noch aus einer Weihnachtsgeschichte, was wiederum einige begeisterte Gäste spontan animierte, ebenfalls einen kulturellen Beitrag durch das Verlesen weihnachtlicher Gedichte zu leisten.

Ein großes Dankeschön geht an die weiße und schwarze Brigade, die diesen phänomenalen Abend durch eine hervorragende Leistung zu einem wundervollen Erlebnis gemacht haben. Alle Teilnehmer waren voll des Lobes und freuen sich auf ein Wiedersehen in diesem wunderschönen Haus anlässlich des Dîner Amical am 25.05.2019, mit welchem wir die dann 20-jährige Mitgliedschaft des Schloss Storkau in der Chaîne des Rôtisseurs gemeinsam mit der Bailliage Berlin-Brandenburg feiern wollen.

Text / Fotos: Antje Plesch, Vice Chargée de Presse

Fotos: Jörg Neubert, Officier

Hotel Schloss Storkau

Im Park,

39590 Tangermünde OT Storkau

Tel.: 039321 - 5210

www.schloss-storkau.de