Hummer vom „Aller“-Feinsten - natürlich bei Köllners

Samstag, 22. Juni 2019 - Bailliage Niedersachsen


Dîner Amical, 22. Juni 2019: Unser idyllisches, in der Südheide gelegenes Köllner's Landhaus von Confrère Andreas Köllner, Officier Maître Rôtisseur, und Ehefrau Elke hat sich zu einer wahren Hochburg der Hummer-Kulinarik entwickelt, erlebten wir hier doch wieder einmal ein solches Menü, wie man es schöner nicht hätte erträumen können. Vielleicht gründen sich ja die Tradition und die hier geübte Kunstfertigkeit auf den immer noch in der das Haus umfließenden Aller heimischen Kambakrebs mit seinen orangefarbenen Scheren, der, wenn auch viel, viel kleiner, immerhin zu derselben Abteilung Astacura gehört wie unser hier genossener Homarus gammarus.

Schnell hatten sich ein halbes Hundert fröhlicher Genießer zusammengefunden, herzlich begrüßt von unserem Bailli Dr. Andreas Wolfgang Wiedemann, darunter Bailli Honoraire Dr. Ralf Härtel und Ehefrau Angelika, die Ehepaare Ulla und Dr. Hans Spradau mit Sohn Oliver und Dr. Kirsten und Hans von Helldorf aus Bremen sowie Annegret und Hans-Werner Seevers aus Sachsen-Anhalt. Geburtstagsgrüße gingen an Confrère Dr. Hartmut Blaschy und unseren Gast Waltraud Sancassani. Ratsherr Torsten Hartje wurde mit der Honoraire-Plakette geehrt.

Vorsorglich erinnerte unser Bailli an das bevorstehende Grand Chapitre. Wir alle sind aufgerufen, Ideen zu entwickeln und Sponsoren zu finden.

Neue Mitgliedshäuser konnten unser Bailli und Consœur Susanne Pahl dank ihres unermüdlichen Engagements für uns gewinnen, so das Landhaus Biewald in Friedland, Hotel Braunschweiger Hof in Bad Harzburg, Gasthaus Müller in Barsinghausen-Göxe, Le-Sommelier, Die Insel, Restaurant Jante, Courtyard Mariott und Bistro Schweizer Hof in Hannover sowie Vinum Schloss Landestrost in Neustadt am Rübenberge.

Die alles überragende Freude jedoch waren Köllner's Kreationen: der Apéritif bei aller herrlichstem Sommerwetter auf der wunderschönen Terrasse vor dem parkähnlichen Garten mit alten, mächtigen Bäumen und dem so beruhigend plätschernden Wasserfall am seerosenbedeckten Teich; dann das außergewöhnliche Menü, erdacht und geschaffen von unserem Küchenchef Andreas mit Sohn Maximilian Köllner und Maximilian Fischer sowie, mit in dieser großartigen Mannschaft, unser Confrère Maître Horst Niebuhr:

Es gab Hummer, Karotte und Butter; Hummerschaumsuppe; Hummerschere mit Wasabi, frittiertem, grünen Reis, Mango-Passionsfrucht-Gel an Ingwer Vinaigrette; Surf & Turf, Premium Rinderfilet & Hummerschwanz an Erbspüree und Honigtomaten; Erdbeeren, Pflaumenwein-Espuma, Shisosorbet.

Aufmerksam und liebevoll servierten dazu Josefina Köllner mit Niklas Wallheinke und Alexander Seibel einen 2018er Sauvignon blanc, einen Chardonnai & Weißburgunder gleichen Jahrgangs sowie einen 2000er Villa Antinori Imperiale/Toscana aus der 6-Liter-Flasche, alles hervorragende und perfekt mit dem Menü harmonisierende Gewächse, eines wie das andere ein Hochgenuss. - Wieder einmal erlebten wir einen wunderbaren, wahrhaft großen Abend bei unseren Köllners.

Text: Dr. Hans Sonnenberg, Vice Chargé de Presse