Mit einem grandiosen Dîner ins neue Jahr – Jahresauftakt im Stadtpfeiffer Leipzig

Samstag, 5. Januar 2019 - Bailliage Sachsen


Am ersten Samstag des Jahres startete die Bailliage Sachsen in das neue Chaîne-Jahr. Mitglieder und Gäste trafen sich bei Confrère Detlef Schlegel im Restaurant „Stadtpfeiffer“ im Gewandhaus zu Leipzig. Bereits der Empfang mit Champagner Taittinger Brut Réserve, Gillardeau Austern und Fingerfood ließ erahnen, welche kulinarischen Freuden der Abend noch bringen würde.

Bailli Gunter Anton überbrachte seine Neujahrswünsche und stimmte mit einem kurzen Ausblick auf die Höhepunkte im Programm des Jahres ein. Die Sachsen freuten sich, dass auch Bailli Délégué d’Allemagne Klaus Tritschler nach Leipzig gekommen war. Ein besonderer Gruß galt Bailli Honoraire Peter Peters. Maria Burk und Klaus-Jörgen Voss wurden im Rahmen der Begrüßung für ihre langjährige Treue zur Chaîne mit Commandeurs-Plaketten geehrt.

Nachdem alle an den festlich gedeckten Tischen Platz genommen und sich am Amuse bouche erfreut hatten, startete das Menü mit vorzüglicher Leber von der Mieral Ente, schwarzem Holunder und Kaffeekrokant. Die ausgewogene Ergänzung dazu war ein Traminer Spätlese vom sächsischen Weingut Karl Friedrich Aust. Im nächsten Gang wurde Hummer mit Ingwer, Muskatkürbis und Zuckerschote serviert. Der Wein dazu kam aus der Region Saale-Unstrut – ein 2014er Silvaner Großes Gewächs Karsdorfer Hohe Gräte vom Weingut Lützkendorf. Ein wahres Aromen-Feuerwerk boten daraufhin Ravioli, Périgord Trüffel, Esskastanie, Eigelb und Grünkohl. Die raffinierte Präsentation des Eigelbs führte unter den Gästen zu mancher Fachsimpelei über die Zubereitung. Im Glas glänzte dazu Weiß- und Grauburgunder aus dem Holzfass des sächsischen Winzers Martin Schwarz. Danach wurde es wild – ausgezeichnet zubereiteter Hirsch aus der Region schmückte die Teller an der Seite von Moosbeere, Bete und Rettich. Als begleitender Wein passte ein roter Franzose perfekt – Château Moyau „1792“ AOC, ein aromenreicher und vielschichtiger Grenache aus alten Reben. Mit dem folgenden Picandou, einem Ziegenfrischkäse, blieb das Küchenteam in Frankreich und richtete diesen mit Apfel-Quitte, Safran und Erdnuss an. Dazu wurde ein Chardonnay „Perrières“ Blanc vom traditionsreichen Weingut Clos du Moulin aux Moines in Burgund eingeschenkt. Den süßen Abschluss des Menüs bildete ein Kunstwerk aus Valrhona Bitterschokolade, Ananas und Lavendel ergänzt von Orange Spiritueux aus der Destillerie Jean-Paul Metté im Elsass.

Am Ende des Abends waren sich alle einig: Die Gänge haben sich heute gegenseitig übertroffen. Besser als mit solch einem grandiosen Menü kann man das neue Jahr nicht beginnen! Großer Applaus galt Maître Rôtisseur Detlef Schlegel und seinem Küchenteam sowie dem aufmerksamen Service unter Leitung von Petra Schlegel. Der Termin für den Jahresauftakt 2020 wurde auch gleich festgemacht, der 4. Januar 2020

Das Restaurant trägt einen Michelin-Stern, der Gault&Millau schrieb „Wer in Leipzig nach gastronomischer Perfektion sucht, findet bei den Schlegels im Stadtpfeiffer die geeignetste Adresse“. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Text: Gunter Anton, Bailli
Fotos: Anke Anton, Dame de la Chaîne & Gunter Anton, Bailli

Restaurant Stadtpfeiffer im Gewandhaus Leipzig
Augustusplatz 8
04109 Leipzig

Telefon 0341 2178920
www.stadtpfeiffer.de