Rund um den Karpfen

Samstag, 9. Februar 2019 - Bailliage Schleswig-Holstein


Alle sind blau! Das Meer, der Himmel recht verhalten und in der Küche - nein, nicht die Köche - sondern die prachtvollen holsteinischen Spiegelkarpfen aus sichtlich weniger blauen Teichen der Umgebung.

Aber schön der Reihe nach.

An diesem Samstag Mittag schickt der Frühling seine Botschafter: die Sonne und diese, schon recht hoch stehend, ihre zur Zeit noch eher weniger als mehr wärmenden Strahlen, begleitet von kräftigem Wind aus Südwest.

Einen weiteren Botschafter begrüßt unser Bailli Dr. Reinhardt Winter mit großer Freude: vom nationalen Präsidium Argentier Michael Zacharias und seine liebe Frau Susanne. Dieser Besuch ist eine große Ehre für uns.

Er vergleicht auch sofort Frankfurt mit Kiel. Dort kommt die ganze Welt an, hier fährt sie vorbei, direkt vor der Tür dieses traditionsreichen Hotels und Restaurants. Bis zu 40000 Schiffe sind im Jahr auf dem knapp 100 km langen Kanal unterwegs den Kaiser Wilhelm II 1895 einweihte und seiner Bestimmung übergab und der dessen Namen trug. In der Sprache der Seefahrer heißt er heute Kiel Canal, sonst Nord-Ostsee-Kanal. Er teilt unser Land zwischen den Meeren in Nord und Süd, gleichwohl das Schlagwort der Schleswig-Holsteiner seit 1460 ist: “up ewig ungedeelt.“

Ein neues Mitglied wird geehrt: Blumen von uns und vom Grand Président aus Paris die Nomination als Dame de la Chaîne für Madame Nani van Kempen.

Erika und Rainer Rieken sind gestandene Gastgeber seit nunmehr 48 Jahren am Ort. Mit ihren langjährigen Mannschaften in Küche und Restaurant schaffen sie eine vertraute und familiäre Atmosphäre, die auch wir immer wieder genießen und hochachten können.

So gibt’s die üblichen Geschenke der Chaîne und für Erika einen Blumenstrauß.

Genuss wird heute erneut groß geschrieben: Champagne Empfang, dazu Lachstatar, kleines Labskaus und Kartoffelsuppe. Dann die interessante und bestens abgeschmeckte Tomatensuppe nach Art des Hauses.

Die wunderbaren Karpfen werden – mit zahlreichen Beilagen – in zwei Gängen serviert: Mittelstück, Kopf und Schwanz; und sofort wird registriert, wer was präferiert, ja es gibt Freunde, für die ist es eine reine Kopfsache. Perfekt gegart und mit wenig Fett entwickelt sich der angenehm nußige Geschmack.

Achim Jacob berichtet in seinem ausführlichen kulinarischen Stichwort über Ernährung, Zucht und ihre diversen Formen und verschiedene regionale Zubereitungsformen. Besonders intensiv vermittelt er, wie versucht wird, den größten Nachteil des Karpfens, seinen enormen Reichtum an Zwischenmuskelgräten, den sogenannten Y-Gräten zu umgehen.

Ein großartiger Tag des beginnenden Frühlings. Das ist Gastfreundschaft im wahrsten Sinne des Wortes; So soll es sein, wir danken herzlich.Text :

Dr. Reinhardt  Winter, Bailli

Fotos : Rolf Mayworm, Vice-Chargé de Presse Hon.

Hotel – Restaurant – Cafe

WAFFENSCHMIEDE

Rainer und Erika Rieken

Friedrich-Voß-Ufer 4

24159 Kiel-Holtenau

Telefon 0431 369690

Telefax 0431 363994

www.Hotel-Waffenschmiede.de

[email protected]