Gutes Essen verbindet
Es war keine Rallye und keine Challenge - oder?

Challenge 2024 nach Bischofsgrün, 09.-12. Mai 2024:  Nach einem gemeinsamen Frühstück im Parkcafé Berlin starteten wir unsere Fichtelgebirgstour bei strahlendem Sonnenschein und fuhren zum Hotel Kaiseralm nach Bischofsgrün. Das familiär geführte Hotel ist ein Privathotel im Herzen des Fichtelgebirges, eingebettet zwischen den beiden höchsten Erhebungen: dem Ochsenkopf und dem Schneeberg. Familie Schreiner empfing uns auf das Herzlichste und lud zum Dîner Amical „Quer durch Franken“ ein. Stephanie Schreiner ließ aus der Küche mit einer Kreation vom lila Spargel grüßen. Zum Tatar vom gebeizten Saibling und der Spargelessenz von grünem und weißem Spargel wurde ein trockener Silvaner (erste Lage) gereicht, der diese beiden Gänge perfekt unterstrich. Zu den dann folgenden gefüllten Bärlauchtaschen passte der 2022er graue Burgunder perfekt. Das Lammkarree unter der Kräuterkruste mit buntem Gemüse wurde von einem 2018er Rheinhessen „Bretz Cabernet Sauvignon & Merlot Barrique“ perfekt abgerundet. Noch war etwas Platz für das Dessert: Erdbeer-Schokoladen-Törtchen mit Erdbeersorbet, dazu ein Rosé Brut Jahrgangssekt. Der wunderschöne Abend klang mit Praline, Kaffee und Digestif langsam aus.
Der nächste Tag führte uns im Rahmen eines entspannten Ausflugs nach Bayreuth, wo wir freie Zeit hatten und uns viel auf eigene Faust ansehen konnten. Mit einem Besuch im Waldrasthaus Karches am See und einem Absacker im Hotel neigte sich der Tag dem Ende.

Der Samstag war der gemeinsame Tag der Bailliagen Berlin-Brandenburg und Franken. Bailli Rudi Stöcker entführte uns in das Deutsche Dampflok-Museum in Neuenmarkt, wo wir mit einer Fahrt in der Schmalspurbahn unsere Führung starteten. Hier im Deutschen Dampflok-Museum schlägt das Herz eines jeden Eisenbahnfans höher. Nach der Fahrt und der spannenden Führung folgten wir der Einladung der Bailliage Franken zum Mönchshof-Brauereigasthof, wo wir mit einem Imbiss „Bratwurst und Bier“ überrascht wurden. Nach einer kleinen Rundfahrt ging es zurück zum Hotel. Das heutige Dîner Amical erlebten wir im Gasthaus Egertal. Das Egertal, welches zu den 100 besten Restaurants Bayerns zählt, wurde 1963 von der Familie Rupprecht gekauft und ist seitdem im Familienbesitz. Das Menü startet mit einem Spargelsüppchen mit Gurke und Yuzu, gefolgt vom Label Rouge Lachsfilet. Dazu wurde ein 2023er Pinot Blanc gereicht, der beide Gänge sehr gut ergänzte. Zum Hauptgang, welcher mit einem 2018er Inido Montepulciano d’Abruzzo DOC begleitet wurde, hatte sich der Chefkoch Theodor Rupprecht für Rinderbäckchen im Gemüsefond geschmort mit Burgunderjus und Spargel entschieden. Eine hervorragende Wahl, denn Hauptgang und Wein harmonierten perfekt miteinander. Für das Zitronentarte-Dessert war sogar noch ein wenig Platz. Auch dieser wunderschöne Abend klang mit einem Kaffee in Ruhe aus, bis uns der Bus wieder zurück zum Hotel brachte.

Den Sonntagmorgen genossen wir beim entspannten Muttertagsfrühstück, bevor wir uns langsam auf die Heimfahrt machten. Höhe Beelitz durften wir uns ein kleines Abschiedsessen auf dem „Syringhof“ nicht entgehen lassen, denn frischer Spargel vom Feld ist immer etwas sehr Köstliches.

Leider war die Fichtelgebirgstour nun vorbei. Vielen Dank an alle, die dabei waren. Es hat mit Euch sehr viel Spaß gemacht.

Text & Fotos:  Manuela Schäfer - Vice-Chargée de Missions

Hotel Kaiseralm
Fröbershammer 31
95493 Bischofsgrün (Fichtelgebirge)
Tel. 0 92 76 – 8 00
info@kaiseralm.de
www.kaiseralm.de